"M" als Kleidergröße vorgestellt

Jeder hat schon die verschiedenen Buchstaben in der Kleidung gesehen. Diese geben in vielen Kleidungsstücken die Größe an. Standardmäßig wird bei diesen Angaben von normalen Körpermaßen ausgegangen, denn für besonders kleine Menschen gibt es spezielle Kurzgrößen und für besonders große Menschen die Langgrößen.

  • Die internationalen Kleidergrößen werden in Buchstaben angegeben. Die kleinste Standardgröße ist hierbei "S", darauf folgt "M", dann "L" und dann "XL". Diese Buchstaben sind sozusagen Abkürzungen. Das "S" steht für "small", das "M" steht für "medium", das "L" für "large" und das "XL" für "extra large".
  • Manche Kleidungshersteller bieten auch noch Sondermaße wie "XS" und "XXL" an, diese sind dann für besonders kleine und zierliche Menschen oder besonders große und breite Menschen gedacht.
  • Das "M" entspricht in der Damenmodewelt etwa der europäischen Größe 40/42. Bei der Herrenmode wird dies anders angegeben, denn "M" entspricht dort der europäischen Größe 48/50.
  • Sehr modern ist es bei den Modeherstellern geworden, sowohl die europäischen als auch die internationalen Einheiten anzugeben, denn viele Menschen haben die Übersicht verloren.

So ermitteln Sie, welches die richtige Größe für Sie ist

Generell gehen Sie regelmäßig Kleidung kaufen, daher sollten Sie in etwa Ihre Maße einschätzen können.

  • Damit Sie mit einer Vorahnung Ihrer Größe das Shoppen beginnen können, können Sie Ihre Körpermaße ermitteln und in einer Standardtabelle sehen, welche für Sie passend ist.
  • Doch da auch dort häufig Unterschiede bestehen, sollten Sie die Kleidung stets anprobieren. Nehmen Sie hierzu verschiedene Einheiten mit, so können Sie einen direkten Vergleich sehen.
  • Häufig fällt die Kleidung durch Schnitte oder die verwendeten Stoffe sehr unterschiedlich aus, sodass es gut möglich sein kann, dass Sie ein Kleidungsstück mal in einer für Sie untypischen Größe kaufen.
  • Generell stehen Ihnen im Geschäft stets Verkäufer zur Verfügung, welche Sie um Rat fragen können. Gut ausgebildete Verkäufer können Ihre Größe auf den ersten Blick einschätzen und werden Sie dahin gehend beraten.
  • Vergessen Sie nicht, dass Sie sich in der Kleidung wohlfühlen müssen, sodass Sie ganz nach Ihrem Geschmack entscheiden sollten, welche an Ihnen am besten aussieht. Manche Menschen mögen lieber enge Kleidung andere wiederum mögen es locker und luftig.