Alle Kategorien
Suche

Größe 7 bei der Hose - so unterscheiden Sie Kleidermaße

Heutzutage richtet sich der Einkauf von Kleidung meistens nach bestimmten Konfektionsgrößen, denn nur äußerst selten werden Kleidungsstücke bei einem Schneider in Auftrag gegeben, der die korrekten Körpermaße nimmt, um danach passgenau schneidern zu können. Angesichts der vielen verschiedenen Größenangaben der Textilindustrie, wie z. B. Hose Größe 7 oder Kleid XS ist es manchmal schwer zu unterscheiden, welches Maß zum eigenen Körper passt. Schließlich möchte man nicht alle angebotene Garderobe ausprobieren müssen, um die richtige zu finden. Da lohnt es schon, sich mit den verschiedenen Konfektionsgrößen auseinander zu setzen.

Eine Hose zu finden kann schwer sein
Eine Hose zu finden kann schwer sein

Größe 7 der Hose ist ebenfalls eine Konfektionsgröße

  • Konfektionsgröße bedeutet, die Größe einer bestimmten Kleidung für ein bestimmtes Körpermaß. Dabei unterscheiden sich die Systeme in Frauen-, Männer- und Kinderbekleidung, sowie nach europäischer, amerikanischer, französischer oder italienischer Bekleidungsgrößen. Um z. B. Größe Nr. 7 bei einer Hose zu ermitteln, muss man wissen, aus welchem Bereich die Messung kommt.
  • Es gibt eine europäische Norm (EN 13402), die die unterschiedlichen Körpergrößen in Zentimetern angibt, z. B. im Bundumfang und Beinlänge. Wobei amerikanische Jeans oft in Zoll berechnet werden ( 1 Zoll = 2,54 cm) In der Regel wird eine Männer-Konfektionsgröße so ermittelt, dass der Brustumfang durch zwei geteilt wird und eine Frauen-Konfektionsgröße Brustumfang geteilt durch zwei minus sechs. Z. B.: Brustumfang = 88 cm geteilt durch zwei = 44 (bei Männern) minus sechs = 38 bei Frauen.
  • Nur leider sagt dies noch nichts darüber aus, welcher Größe nun die Hose Nr. 7 entspricht. Das liegt daran, dass diese Ermittlung der Konfektionsgrößen nicht verbindlich ist und jeder Hersteller mit teilweise abweichenden Maßen arbeitet. Bei der Kinderbekleidung z. B. ist die Zentimeter-Körperhöhe ausschlaggebend, wie z. B. 164 cm. Auf jeden Fall findet sich die Konfektionsgröße 7 nicht bei der Kinderbekleidung, sondern bei der Bekleidung für Erwachsene wieder.
  • Auch mit den Sondergrößen, XXS oder XXL hat die Größe 7 bei einer Hose nichts zu tun, denn bei z. B. XXS- Größe wird die Normalgröße halbiert und für z. B. die XXL-Größe addiert Bei der Herrenoberbekleidung werden in der Regel europäische oder auch amerikanische Größen durch den jeweiligen Brustumfang ermittelt, wobei die Oberhemden sich nach dem Halsumfang richten. Die Normalgrößen bei Männern bezeichnen sich daher von 44 bis 62 oder von S bis XXL. Bei Damen finden sich normalerweise Werte von 32 bis 54 oder XXS bis XXL.
  • Schwieriger wird es, die Konfektionsgröße der italienischen und französischen Designer zu differenzieren, denn die italienische Mode berechnet die Kleidung oft um drei Größen höher. D. h. eine italienische Konfektionsgröße von 44 entspricht in Deutschland einer 38 iger Größe. Die Franzosen unterscheiden sich diesbezüglich vom deutschen Markt durch eine Konfektionsgröße, z. B. eine französische Hose in 40 entspricht einer deutschen 38er Hose.

Bei diesen Konfektionsgrößen finden Sie die 7

  • Auch eine amerikanische Hose lässt sich durch die Größenbezeichnung XS für z. B. 32/34, S für 38/40, M für 40/42, L für 44/46, XL für 48/50 oder XXL für 52/54 bei Damen noch gut zuordnen. Aber die Bezeichnung 7 für eine Hose kann in der Größe sehr unterschiedlich ausfallen. Deshalb sollten Sie wissen, woher die Bezeichnung 7 kommt.
  • Grundsätzlich und ursprünglich leiten sich die Größen 4, 5, 6, 7 und 8 aus der Unterbekleidung ab. So benennt 4 die europäische Konfektionsgröße 46, als auch die amerikanische Größe S. Die Angabe 5 steht für die europäische Konfektionsgröße 48/50 und der amerikanischen Größe M. Mit Nr. 6 geht es weiter auf dem europäischen Markt mit 52/54 und dem amerikanischen mit Größe L. Sieben, also 7, benennt nun bei der Unterwäsche die europäische Konfektionsgröße 56/58 und die amerikanische Größe XL, während 8 für 60/62, bzw. XXL steht.
  • Bei der Bundeswehrbekleidung wurden diese Normen für Unterwäsche z. T. übertragend verwendet. Das bedeutet, dass eine Bundeswehrgröße von 6 der Zivilgröße 46 und der US Universalgröße S entspricht. Eine Hose mit der Größe Nr. 7 entspricht daher der Zivilgröße 48 und der US Universalgröße M. Nummer 8 wäre damit Zivilgröße 50 und US Universalgröße L. Diese Angaben steigern sich bis Nr. 11 und einer Zivilgröße von 56, bzw. US Universalgröße XXL.
  • Wie bereits eingangs erwähnt, können von Hersteller zu Hersteller unterschiedliche Konfektionsgrößen angegeben werden und es ist schwer, diese immer per Zahlen größenmäßig korrekt zuordnen zu können. Der Handel bietet inzwischen Hosen mit der Größe 7 an und beschreibt diese Konfektionsgröße oft mit 42 bis 44. Da ist es schwer, per Katalog das richtige zu finden und Sie sollten in dem Fall vor Ort ausprobieren, welche Hose zu Ihnen passt. Verwechseln Sie jedoch nicht die Angabe 7/8 mit einer Konfektionsgröße, denn 7/8, bezieht sich lediglich auf die Beinlänge einer Hose.



Teilen: