Alle Kategorien
Suche

Weihnachtsgedichte witzig verfassen - so geht's

Weihnachtsgedichte sind immer schon sehr beliebt gewesen, sei es auf Weihnachtsfeiern oder aber im Familienkreis. Und je witziger ein Weihnachtsgedicht, desto mehr Spaß macht es zu feiern. Witzige Weihnachtsgedichte selbst zu schreiben, verleiht dem Fest eine ganz persönliche Note und bietet eine unterhaltsame Abwechslung zu den traditionellen Weihnachtsgedichten. Folgende Hinweise können beim Verfassen eines witzigen Weihnachtsgedichtes hilfreich sein.

Weihnachtsgedichte eignen sich auch gut als Text für eine Grußkarte.
Weihnachtsgedichte eignen sich auch gut als Text für eine Grußkarte.

Was Sie benötigen:

  • 1 Blatt Papier oder einen Schreibblock
  • 1 Stift
  • evtl. 1 Computer mit Schreibprogramm (je nachdem was Sie zum Schreiben bevorzugen)
  • etwas Kreativität
  • ein wenig Geduld

Bevor Sie mit dem Verfassen eines witzigen Weihnachtsgedichtes beginnen, gönnen Sie sich einen Augenblick Ruhe. Am besten gehen Sie dazu in Ihr Zimmer, Arbeitszimmer oder wo auch immer Sie ein wenig Ruhe finden können. Machen Sie dann ein kleines Brainstorming zum Thema Weihnachten, d.h. schreiben Sie alles auf, was Ihnen zum Thema Weihnachten einfällt.

So beginnen Sie mit dem Weihnachtsgedicht

    • Sobald Sie meinen genügend typische Weihnachtsbegriffe oder Situationen gesammelt zu haben, denken Sie darüber nach wie man diesen Situationen oder Begriffen etwas Witziges verleihen könnte. Besonders gelungen sind oftmals unerwartete Verknüpfungen von etwas Weihnachtlichem mit etwas Alltäglichem. Selbstverständlich lassen sich die Weihnachtsgedichte auch witzig gestalten, indem Sie persönliche Erfahrungen, die witzig sind, in einem selbst geschriebenen Weihnachtsgedicht verarbeiten.
    • Ein weiterer Aspekt, durch den sich eine persönliche Note herstellen lässt, ist das Erwähnen oder in diesem Falle das durch den Kakao ziehen von Verwandten oder Arbeitskollegen. Dies erreichen Sie ebenfalls durch ein kleines Brainstorming zu typischen Charaktereigenschaften oder kleinen Familien – bzw. Arbeitskollegiumsinternen Witzen, Sprüchen oder Ähnlichem. Anschließend vermischen Sie dann die Ereignisse miteinander und fügen Sie in Ihr Gedicht ein.

    So strukturieren Sie Ihr witziges Gedicht

    • Wenn Sie genügend Themen gefunden und mit witzigen Situationen in Verbindung gebracht haben, können Sie sich nun Gedanken zum Aufbau Ihres Gedichtes machen. Ein Gedicht muss sich nicht immer reimen, dies gilt auch für Ihr selbst geschriebenes witziges Weihnachtsgedicht. Es ist viel wichtiger und auch witziger, dass Sie die Weihnachtssituationen glaubhaft darstellen und anschließend mit witzigen Aspekten versehen. Falls Sie jedoch ein Gedicht haben möchten, dass sich reimt, empfiehlt sich ein relativ einfaches Reimschema, dafür eignen sich Endreime, wie der Paarreim oder Kreuzreim (auch Wechselreim genannt).
    •  Der Aufbau des Textes erfolgt typischerweise in Strophen, auch hier gilt wieder, dass es keine Notwendigkeit ist, aber es kann sehr hilfreich sein beim Vortragen des Weihnachtsgedichtes, wenn es in Strophen unterteilt ist. Eine typische und leichte Struktur des Gedichtes erzielt man gewöhnlich dadurch, dass man die Strophen in vier Zeilen aufteilt. Natürlich können Sie auch mehr Zeilen nehmen, wenn Sie möchten.

    Witzige Weihnachtsgedichte, die man selbst verfasst hat, machen zwar ein bisschen Arbeit, lohnen sich aber auf jeden Fall, da sie der Weihnachtsfeier, auf der Sie sie vortragen, eine unterhaltsame und persönliche Note verleihen, die Ihre Verwandten oder Kollegen mit Sicherheit bis zum nächsten Weihnachtsfest im Kopf behalten werden.

      Teilen: