Alle Kategorien
Suche

Lustige Geschichten zur Weihnachtsfeier ausdenken - einige Anregungen

Weihnachten ist eine Zeit der Besinnlichkeit und der Zusammenkunft mit der Familie. An gemütlichen Abenden hat man die Möglichkeit, lustige Geschichten zur Weihnachtsfeier beizutragen. Um sich nicht zu blamieren, sollten Sie ein bisschen Vorarbeit leisten.

Weihnachtsgeschichten machen den heiligen Abend heimelig.
Weihnachtsgeschichten machen den heiligen Abend heimelig.

Sich mit Geschichten zur Weihnachtsfeier nicht blamieren

  • Weihnachten ist fast so alt wie das christliche Zeitdenken und genau so lang werden an diesem feierlichen Abend Geschichten und Gedichte vorgetragen.
  • War es für die Menschen vor 2000 Jahren noch ganz normal, sich Geschichten auszudenken und vorzutragen, ist es für den modernen Menschen nicht mehr selbstverständlich.
  • Wenn Sie also zur Weihnachtsfeier eine lustige Geschichte oder ein Gedicht vortragen wollen, sollten Sie sich erst mal in dieses Gebiet einlesen und ein bisschen Übung erlangen.

Lustige Geschichten selbst schreiben

  • Lustige Geschichten zur Weihnachtsfeier schreiben kann natürlich grundsätzlich jeder. Nur findet sie vielleicht nicht jeder gleich lustig, daher sollten Sie vor dem Schreiben einige Beispiele lesen.
  • Es gibt im Internet natürlich genügend Webseiten, die lustige aber auch ernste Weihnachtsgeschichten anbieten. Deren Qualität ist sehr durchwachsen, daher müssen Sie sich selbst durch viele schlechte Geschichten und Gedichte durchbeißen.
  • Dadurch lernen Sie aber gleich, schlechte von guten Geschichten zu unterscheiden.
  • Wenn Sie sich einige Geschichten zu Gemüte geführt haben, und der Meinung sind, bereit zu sein, eigene Werke zu verfassen, gibt es nur wenige Regeln, die Sie befolgen können. Der größte Teil jedoch ist Ihrer Begabung gewidmet.
  • Achten Sie darauf, dass man sich in die Charaktere Ihrer Geschichte gut einfühlen kann. Sie sollten nicht vollkommen abwegig sein, sondern einigermaßen gut vorstellbar.
  • Machen Sie die Geschichte oder das Gedicht nicht zu lang. Besser ein bisschen zu kurz als so lang, dass sich die Zuhörer langweilen. Es ist auch einfacher, sich vorzunehmen, nur eine Seite zu füllen, als zehn.
  • Wenn Sie mit Ihrer Geschichte oder dem Gedicht fertig sind, lassen Sie so viele Leute wie möglich Probe lesen. Wichtig: Nehmen Sie Ratschläge und Kritik freudig, und nicht beleidigt an, sonst werden Sie keine gute Kritik mehr bekommen.
  • Wenn Sie Ihre Geschichte korrigieren haben lassen und der Meinung sind, etwas Gutes hingelegt zu haben, steht der erfolgreichen Weihnachtsfeier nichts mehr im Wege.

Ideen für lustige Geschichten

  • Lustig wird es in Weihnachtsgeschichten, sobald bekannte Formen, Personen oder Ereignisse abgeändert werden. Gerne auch ins Absurde.
  • Der Weihnachtsmann entschließt sich spontan dazu, eine Diät zu machen, die genauso daneben geht, wie die Ihres Chefs? Perfekt.
  • Die Elfen legen die Arbeit nieder, weil Ihnen die Kaffeemaschine zu wenig Kaffee pro Minute hergibt? Nicht weniger schlecht.
  • Sie können auch bekannten Tatsachen einen anderen, lustigen Grund geben. Wo kommt Rudolfs rote Nase eigentlich her? Sicherlich nicht vom regen Weinkonsum, oder?
  • Im Grunde sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt, passen Sie nur auf, dass Sie niemanden persönlich verletzen, denn das Arbeitsklima soll schließlich nicht unter den Scherzen leiden, oder? Wenn Sie vorhaben zu kündigen, liegt die Sache natürlich anders.
Teilen: