Alle Kategorien
Suche

Weihnachten auf Sri Lanka - Nützliche Infos

Auch wenn Sie vielleicht davon ausgehen, dass in Sri Lanka kein Weihnachten gefeiert wird, so ist dem nicht so. Denn obwohl der Buddhismus im Vordergrund steht, welcher dieses Fest nicht feiert, finden Sie dort ebenfalls einige Christen. Von daher werden Sie auch auf dem Inselstaat besinnliche Tage erleben können.

Sri Lanka an Weihnachten ist eine Reise wert.
Sri Lanka an Weihnachten ist eine Reise wert.

Sri Lanka ist ein heiliger Ort

  • Sri Lanka ist ein Inselstaat mit 20,6 Millionen Einwohnern im Indischen Ozean. Gerade für den Tourismus ist der Inselstaat sehr beliebt. Er hat traumhafte Strände zu bieten, vor allem im Süden der Insel.
  • Natürlich haben Sie die Möglichkeit, einen Pauschalurlaub zu buchen, mit Hotel, mit Pool und Strand vor der Tür. Aber dies wäre für diese wunderbare Insel fast zu schade. Es sei denn, Sie planen wenigstens zwei Tage ein, um die Insel zu besichtigen.
  • Wenn Sie vorhaben, über Weihnachten zu verreisen, sind Sie in Sri Lanka genau richtig. Denn es ist davon auszugehen, dass Sie das heilige Fest nicht unbedingt groß mit Kirche und allem feiern wollen, wenn Sie vereisen. Zum anderen bekommen Sie aber dennoch etwas von dem Fest mit und dies bei mildem sommerlichen Klima.
  • Denn es gibt durchaus Orte, Restaurants und Kirchen, die Weihnachten traditionell feiern. Klar, wahrscheinlich werden Sie nicht solch einen üppig geschmückten Tannenbaum, wie bei uns finden, aber wo sollten die Tannen auch herkommen. Aber Sie werden durchaus Weihnachtsschmuck finden, genauso wie tolle bunte blinkende Lichter.

Weihnachten wird nicht ganz so groß geschrieben

  • Der Tangalla Beach, der Mirissa Beach oder der Induruwa Beach, alle im Süden gelegen, sind allesamt sehr empfehlenswert. Recherchieren Sie ein wenig im Internet oder gehen am besten gleich ins Reisebüro, um an einen dieser Strände, eine Unterkunft zu buchen. Etwas Vorsicht ist geboten, denn häufig wird von Unterströmungen an den Stränden des Indischen Ozeans berichtet. Wenn Sie aber nicht zu weit hinausschwimmen, kann Ihnen nichts passieren.
  • Nun aber zu Weihnachten. Dieses Fest wird nicht wie bei uns am 24., dem Heiligabend gefeiert, sondern am 25. Dezember. In den meisten Kirchen, als Tipp in der Kirche von Moratuwa, finden Mitternachtsgottesdienste, speziell auf Weihnachten gerichtet, statt. Obwohl  fast 80% der Bevölkerung Buddhisten sind, die dieses Fest eigentlich nicht feiern, (wobei dies nur für sehr streng Gläubige gilt), so strömen doch einige zu diesem Gottesdienst heran.
  • Es ist unglaublich zu sehen, wie die Menschen miteinander feiern. Nach dem Gottesdienst wird gefeiert, getanzt, es wird erzählt. Armen Menschen wird Brot oder sonstiges (alles, was vorhanden) ist, gegeben. Man hat das Gefühl, dass es überhaupt keine Feindseligkeit gibt. Es ist schwierig zu sagen, ob dies am Weihnachtstag oder allgemein am Buddhismus liegt. Die Tendenz geht wohl eher zu Letzterem.
  • Aufgrund der Tragödie namens Tsunami, die sich am 26.12. vor einigen Jahren abspielte, können Sie beobachten, dass an diesem Tag, zu genau der Zeit, als die Welle angerollt kam, für 2 Minuten alles stillsteht. Es sind die Autos, die anhalten und man hat das Gefühl, dass die ganze Welt stoppt, dabei wird den Opfern des Tsunamis gedenkt.
  • Es ist schwierig von dieser wunderbaren Insel, ja man könnte sagen, von dieser heiligen Insel, alles zu erzählen. Aber wenn Sie planen, an Weihnachten zu verreisen, so machen Sie sich auf nach Sri Lanka. Und wenn Sie einmal dort waren, werden Sie immer wieder zurückkehren. 
Teilen: