Was Sie benötigen:
  • Glückwunschkarte
  • etwas Zeit

Taufwünsche in einer schönen Karte festhalten

  • Wenn Sie sich dazu entscheiden, eine Karte für Ihre Taufwünsche zu kaufen, dann wählen Sie eine Karte aus, die einer Taufe angemessen ist.
  • Sie können allerdings auch eine Taufkarte selber gestalten. Dabei haben Sie die Möglichkeit, den Namen und das Taufdatum auf dem Deckblatt mit einzuarbeiten. So bekommen Ihre Taufwünsche einen sehr persönlichen Charakter.
  • Formulieren Sie Ihre Wünsche zur Taufe immer persönlich. Sprechen Sie dabei das Kind direkt mit seinem Namen an.
  • Eine Taufkarte sollte immer von Hand geschrieben sein. Nehmen Sie sich dafür etwas Zeit. Schreiben Sie gegebenenfalls den Text auf einem extra Blatt vor. So können Sie noch gut Ihre Wünsche korrigieren und gleichzeitig etwas Ihre Handschrift einüben.
  • Wenn Sie im Namen von mehreren Personen schreiben, dann ist es angebracht, dass auch jeder für sich mit seinem Namen unterschreibt.

Wünscht man zur Taufe auch nur allgemeines Glück?

Was wünscht man zur Taufe, wenn man selber kein Christ ist? Auch wenn eine Taufe ein christlicher Akt ist, können Sie selbstverständlich Ihre ganz persönlichen Wünsche für den Täufling einbringen.

  • Drücken Sie aus, wie sehr Sie sich freuen, dass dieses kleine Kind nun zu Ihrer Familien- oder Freundesgemeinschaft gehört. Sagen Sie ihm, dass Sie ihm gerne immer zur Seite stehen werden.
  • Sie können dem Kind auch schreiben, wie glücklich Sie sind, dass Sie seinen Lebensweg begleiten dürfen und an seinem Wachsen und Gedeihen Anteil nehmen werden.
  • Nennen Sie es beim Namen, was Sie dem Täufling auf seinem Weg alles wünschen. Das können treue Wegbegleiter sein, helfende Hände, offene Türen oder einfach nur liebende Menschen.
  • Oder wünschen Sie ihm einen Rucksack voll mit Sonnenschein und Lachen. Und, dass die Freude ihm täglich neu begegnet und ihm viel Glück an seiner Seite steht.

Taufwünsche für gläubige Eltern

Was wünscht man zur Taufe, wenn die Eltern gläubige Christen sind? Wie kann man solche Wünsche formulieren?

  • Wenn es Ihnen nicht leicht fällt, selber christliche Taufwünsche zu formulieren, so können Sie auf verschiedene Texte aus der Bibel zurückgreifen. Hier bieten sich Psalmen oder Textpassagen aus den Evangelien an.
  • Solche Texte können Sie im Netz, wie zum Beispiel echt-online, in vielfältiger Auswahl finden. Sie drücken meist schon sämtliche Wünsche zur Taufe aus.
  • Besonders schön sind auch die irischen Segenswünsche, die eine große Hilfestellung sein können, wenn man sich frägt: Was wünscht man zur Taufe?
  • Bei eigenformulierten Glückwünschen können Sie dem Kind Gottes Segen wünschen. Dass es Gott vertrauen darf und er den Weg des Täuflings immer begleiten wird.
  • Wünschen Sie dem Kind, dass Gott all seine Wege segnen möge, er es immer behüten und seine schützende Hand über ihm halten möge.
  • Sie dürfen auch Gott in Ihren Wünschen bitten, dass er diesem Kind den rechten Weg weisen und ihm immer beistehen möge.