Alle Kategorien
Suche

Was tun, wenn es regnet? - So kommen Sie auch ohne Schirm trocken nach Hause

Wer kennt das nicht: Man nimmt "der Sicherheit halber" im Herbst jeden Tag ein Schirm mit nach draußen, schleppt das sperrige Ding dann aber doch stets geschlossener Weise durch die sonnenbeschienenen Straßen. Verzichtet man aber nur ein einziges Mal auf den Schirm, regnet es prompt Katzen und Hunde. Aber seien Sie erleichtert! Auch wenn es unerwarteter Weise regnet und man sein "Rüstzeug" vergessen hat, gibt es noch Wege und Möglichkeiten, um trocken nach Hause zu kommen.

Es kann einem schon den Tag versauen, wenn es regnet und man den Schirm vergessen hat.
Es kann einem schon den Tag versauen, wenn es regnet und man den Schirm vergessen hat.

Was Sie benötigen:

  • Mobiltelefon
  • Müllbeutel

Wenn es regnet, brauchen Sie Geld

  • Wenn es stark regnet und Sie keinen Schirm dabei haben, gibt es zunächst eine sehr komfortable, wenn auch äußerst kostspielige Möglichkeit, um trocken nach Hause zu kommen: Flüchten Sie sich unversehens in den nächsten Hauseingang, zücken Sie Ihr Mobiltelefon und rufen Sie sich ein Taxi!
  • Auch wenn es wie aus Eimern regnet, kommen Sie so sicher und trocken nach Hause. Um diese luxuriöse Variante des Regenschutzes überhaupt in Anspruch nehmen zu können, sollten Sie sichergehen, dass Sie stets die Telefonnummer vom ortsansässigen Taxiunternehmen in Ihr Handy eingespeichert haben. 

Oder Kreativität, um einen Regenschutz selber zu machen

  • Was tut man aber, wenn es regnet, aber ein Taxi einfach zu teuer ist oder wenn man diese Methode schlichtweg als zu dekadent verachtet? Seien Sie beruhigt! Es gibt auch kostengünstigere Methoden, um selbst bei heftigem Regen ohne Schirm einigermaßen trocken nach Hause zu kommen.
  • Aus einem einfachen Müllbeutel können Sie sich zum Beispiel leicht einen praktischen Regenponcho selber machen. Schneiden Sie einfach ein Loch für den Kopf und bei Bedarf zwei weitere Löcher für die Arme hinein und fertig ist der Regenschutz.
  • Ein Müllbeutel nimmt nicht viel Platz weg und passt in jede Tasche. Auch wenn es nicht regnet, ist es insofern praktisch, immer einen Müllbeutel dabei zu haben. Der Vorteil: Da Sie den Müllbeutel nicht wie einen Schirm herumtragen müssen, haben Sie beide Hände frei. Außerdem lässt man ihn auch weniger schnell irgendwo liegen.
  • Wenn Sie keinen Müllbeutel dabei haben, es aber bereits regnet, kann man auch ohne weiteres in einem Geschäft oder einem Restaurant danach fragen. Die meisten werden sicherlich Verständnis für Ihre Lage zeigen und einen Müllbeutel als Regenschutz entbeeren können. 
Teilen: