Alle Kategorien
Suche

Was ist Planwirtschaft?

Der Begriff Planwirtschaft wird auch als Zentralverwaltungswirtschaft bezeichnet. Er definiert eine Wirtschaftsordnung mit zentraler und planmäßiger Steuerung von ökonomischen Prozessen der Volkswirtschaft. Was ist darüber hinaus mit dem Begriff gemeint?

Die Ziele der Zentralwirtschaft werden politisch vorgegeben.
Die Ziele der Zentralwirtschaft werden politisch vorgegeben.

Grundsätzliches zur Planwirtschaft

  • Was ist das Spezielle an der Planwirtschaft? Wodurch ist sie gekennzeichnet? Im Zentrum steht dabei die Verteilung von Gütern und Dienstleistungen.  
  • Zuvor müssen allerdings die Bedürfnisse ermittelt und dementsprechend dann eine gerechte Verteilung anhand vorhandener Ressourcen geplant werden.

Der Aufbau dieser Wirtschaftsordnung ist hierarchisch

  • Die Planwirtschaft in einem Staat oder in einer Organisation ist hierarchisch aufgebaut. Dies bedeutet, dass ein Gesamtplan - beispielsweise politisch beschlossen und als Gesetz verabschiedet - an oberster Stelle steht.
  • Danach ordnen sich einzelne Pläne der Wirtschaftssubjekte wie Betriebe und Haushalte unter. Der Gesamtplan ist auch verantwortlich für die Produktzuteilung an alle Wirtschaftsteilnehmer.
  • Bei der Planwirtschaft müssen politische Instanzen die erwünschten volkswirtschaftlichen Ziele in beispielsweise Fünf- bis Siebenjahresplänen festlegen und die dafür benötigten Mittel aufzeigen.
  • Diese Planung ist dann Grundlage für weitere Operativpläne oder Jahrespläne. Dabei sollten auch die Erfahrungswerte aus vorangegangenen Perioden mit einbezogen werden.

Was die Nachteile des Systems sind

  • Die ehemaligen sozialistischen Länder wie die DDR versuchten, die Planwirtschaft in der Praxis umzusetzen. Dabei entstanden Probleme in der Erfüllung der geplanten Leistungen, es entstanden immer wieder Engpässe.
  • Diese Wirtschaftsform stieß an ihre Grenzen, denn der Anreiz für besondere Leistungen fehlte. Es gab auch keine Absicherung für Innovationen einzelner Personen.
  • Bei einer konsequenten Umsetzung dieses Systems existiert kein Markt mehr. Damit wird die ausgleichende Funktion von Angebot und Nachfrage ausgeschaltet.
  • Das starre System der Planwirtschaft kann nicht auf Schwankungen reagieren und ist nicht wettbewerbs- und innovationsfähig.
Teilen: