Alle Kategorien
Suche

Was essen Füchse?

Füchse finden ein reiches Nahrungsangebot in ihrem Umfeld. Oft nähern sie sich aber auch dem Menschen, wenn sie dort ein weiteres Futterangebot finden. Alles, was Sie den Tieren zu essen geben, muss für diese gut verträglich sein.

Im Winter hat der Fuchs nicht immer ausreichend Nahrung.
Im Winter hat der Fuchs nicht immer ausreichend Nahrung.

Was Sie benötigen:

  • Obst
  • Haferflocken
  • Katzenfutter
  • Hundefutter
  • Ei
  • Hühnerfleisch

Füttern Sie die Füchse nur mit dem Essen, was sie auch gut vertragen.

Füchse in der freien Wildbahn

  • Füchse sind Allesfresser, die keine großen Ansprüche stellen. Die Tiere essen das, was die Natur ihnen zu bieten hat. Dabei achten sie jedoch darauf, dass das, was sie sich fangen, leicht zu erlegen ist und einen hohen Nährwert hat.
  • In der freien Wildbahn ernähren sich die Tiere von Mäusen, Hasen, Hühnern, Fröschen und auch Regenwürmern. Als Allesfresser mag er aber auch Obst wie Kirschen und Beeren. Allerdings bedienen sie sich auch an Aas, das sie oft auf der Straße oder am Wegrand finden.

Was die Tiere aus menschlicher Hand essen

  • Kommen die Füchse zum Beispiel im kalten Winter in Ihre Nähe, dann sind sie sehr wahrscheinlich auf der Suche nach etwas Futter. In dieser Notzeit gibt es mehrere Zutaten, die Sie dem Tier zum Essen anbieten können. Geben Sie ihm aber nur das, was möglichst artgerecht ist und gut von ihm vertragen wird.
  • Dazu gehören unter anderem Hunde- oder Katzenfutter aus der Dose. Zusätzlich können Sie die Füchse auch mit Haferflocken, gekochten Nudeln oder Reis, einem rohen Ei und Obst gefüttert werden. Geben Sie den Tieren aber auch keinen Fall Trockenfutter für Hunde oder Katzen zu fressen, denn diese entzieht dem Körper zu viel Wasser.

Füchse anlocken oder vertreiben

  • Sicherlich ist es interessant, die Tiere beim Essen zu beobachten. Dennoch sollten Sie daran denken, dass der Fuchs ein Wildtier ist, und das auch bleiben soll. Daher sollten Sie nicht versuchen, ihn extra anzulocken. Ist er im Winter jedoch öfters in Ihrer Nähe, dann spricht nichts dagegen, ihn mit etwas zusätzlichem Futter zu versorgen.
  • Natürlich geht der Fuchs dann auch an das Futter, was nicht für ihn bestimmt ist. Das können zum Beispiel Essensreste auf dem Komposthaufen sein, oder er macht sich vielleicht sogar an Ihren Mülltonnen zu schaffen. In diesem Fall sollten Sie drauf achten, dem Tier diese Nahrungsquelle zu entziehen, und biologische Abfälle immer gut verschlossen haben.
Teilen: