Alle Kategorien
Suche

VW T3 Automatik - Wissenswertes zum Modell

Der VW T3 ist der letzte in Europa gebaute Bus aus dem Volkswagenkonzern, der noch einen Heckmotor besitzt und wird daher auch von vielen Fans als letzter "echter" Bulli bezeichnet. Auch eine Automatikversion war von Anfang an lieferbar.

Der VW Bus, auch Bulli genannt, wird sehr oft für Campingausflüge genutzt.
Der VW Bus, auch Bulli genannt, wird sehr oft für Campingausflüge genutzt.

Mit diesen Motoren war die Automatik lieferbar

  • Der VW T3 wurde von 1979 bis 1992 produziert und war von Anfang an als Benziner mit einer Automatikschaltung erhältlich. Eine Dieselvariante mit Automatik gab es nicht. Dafür war die Auswahl an Modellen mit Automatikgetriebe relativ groß.
  • Bei den Benzinern wurde die 3-Gang-Automatik nur bei den stärkeren Motoren angeboten. Darunter waren der 2.0 Liter (79-82) mit 70 PS, der noch luftgekühlt wurde. Von 1982 bis 1990 wurde als Automatik ein 1,9 Liter Motor mit Wasserkühlung angeboten, der nun 78 PS auf die Straße brachte.
  • Darüber hinaus wurden von 1984 bis 1990 zwei Top-Motorisierungen angeboten, jeweils mit 2,1 Liter und 95 PS (mit G-Kat) beziehungsweise 112 PS und 174 Newtonmeter Drehmoment. Alle Benzinmotoren des VW T3 sind 4-Zylinder-Boxermotoren, nur die Diesel gab es als Reihenzylinder.

Den VW T3 gab es in vielen Ausstattungen

  • Den VW T3 gab es, auch als Automatik, in unzähligen Ausführungen, darunter auch als Syncro, einer Allradversion, welche heute bei Volkswagen 4Motion genannt wird. Im Gegensatz zu den Vorgängermodellen, welche noch auf dem Käfer basierten, ist der T3 komplett eigenständig.
  • Die bekanntesten Modelle der damaligen Zeit waren der Caravelle und die Doppelkabine. Letztere Variante war eine Art Pick-up, welche sehr häufig von der Autobahnmeisterei, Handwerkern und den Städten und Gemeinden eingesetzt wurde.
  • Er ist das ideale Fahrzeug für alle, die gerne unterwegs sind - der VW-Bus. Bereits …

  • Allerdings bot der T3 auch vielen Campern ein mobiles Heim für den Urlaub. Der "Westfalia Joker" beispielsweise war ein vollwertiger Campingwagen mit einem Hochdach. Den T3 gab es auch als Wagen mit Aufstelldach, welcher ebenfalls für das Campen konzipiert wurde.
Teilen: