Alle ThemenSuche
powered by

Vorfahren finden - so wird die Ahnenforschung erfolgreich

Nicht nur Adoptivkinder, die ihre leiblichen Eltern suchen, beschäftigen sich heute oft mit Ahnenforschung. Für den Großteil der Bevölkerung wird die Vergangenheit der eigenen Familie immer wichtiger, so dass das Interesse an den Ahnen und Urahnen unentwegt steigt. Ob Familienchroniken oder Stammbäume - generell läuft jede Ahnenrecherche nach demselben Schema ab. Was sollten Sie also beachten, wenn Sie Ihre Vorfahren finden wollen?

Weiterlesen

Wichtig in ist es der Genaloge, den Überblick über seine Materialien zu behalten.
Wichtig in ist es der Genaloge, den Überblick über seine Materialien zu behalten.

Was Sie benötigen:

  • Geduld
  • Neugier

Ahnentafel und Grundlagen der Ahnenforschung

  • Zu beachten gilt bei jeder Art Ahnenforschung, dass Sie sich nur mit Forschungen von einer zur nächsten Generation beschäftigen und diese anschließend immer um eine Generation ergänzen sollten. Halten Sie sich nicht an diesen Grundsatz laufen Sie in Gefahr, den Überblick zu verlieren. Statt mit einer sortierten Reihe von erwiesenen Vorfahren werden Sie schließlich mit einem Chaos aus möglichen Halbverwandten enden.
  • Um ein solches Ende Ihrer Forschungen zu vermeiden, müssen Sie sich darum bemühen mündlich tradierte Infromationen durch schriftliche Quellen zu belegen. Meist wissen die Großeltern einiges über die Vorfahren, jedoch täuscht die Erinnerung oft, was Ihre gesamte Forschung zunichte machen kann. Überprüfen Sie mündliche Informationen daher so genau wie möglich und nehmen Sie sie nicht als sicheres Faktum auf, wenn Sie keine schriftlichen Belege finden können.
  • Zu Beginn Ihrer Forschung sollten Sie zunächst alle Informationen über sich selbst, Ihre Geschwister und lebenden Verwandten zusammentragen, um eine Ahnentafel zu erstellen. Darin tragen Sie Namen, Geburts- und Sterbedaten sowie Orte und Berufe zu Ihrer Familie ein. Vorlagen für solche Tafeln können Sie im Internet finden. Sich selbst stellen Sie in Ihrer Ahnentafel oben mit der römischen Ziffer I dar. Ihren Eltern teilen Sie die römische II zu, wobei Sie sie aufeinanderfolgend mit 2 und 3 nummerieren. Männern kommen dabei gerade Zahlen, Frauen ungerade zu. Für jede neu erforschte Generation beginnen Sie eine neue römische Zahl.

Familienstammbuch - Vorfahren finden

  • Sobald Sie sich einen ersten Überblick über Ihr Wissen verschafft haben, können Sie sich mit dem Familienstammbuch beschäftigen. Ein solches Stammbuch hat generell jede Familie zuhause, wobei es Geburts- sowie Sterbe-, Hochzeits-, Scheidungs- und Taufdaten enthält. Das Familienstammbuch dient Ihnen nun als schriftliche Quelle zur Festigung bereits bekannter Daten. Achten Sie dabei darauf, dass Sie die Quellen in Ihren Notizen auflisten.
  • Weil für Familienchroniken oft Wohnorte und Berufe der Vorfahren eine Rolle spielen, reichen Stammbücher zum Teil nicht aus. Auch wenn Sie das Stammbuch Ihrer Urgroßmutter finden können, heißt das nicht, dass Sie danach auch wissen, was für einen Beruf sie erlernt hat. Hierfür bietet es sich an, sich mit Nachnamen und ihrer Herkunft zu beschäftigen.
  • Namenslexika und andere Menschen, die zufällig nach dem gleichen Nachnamen forschen wie Sie, können Ihnen helfen herrauszufinden, was Ihr Familienname bedeutet und woher er kommt. Schreibung und Lautung unterscheiden sich je nach Zeit und Ort enorm voneinander. Auch die Häufigkeit eines bestimmten Nachnamens gibt Aufschluss auf mögliche Wohn- oder Ursprungsorte.  Letztlich finden sich in einigen älteren Namen sogar Berufsbezeichnungen wieder.

Stellen, an denen Sie Vorfahren finden

  • Auf einer weiterführenden Recherche werden Sie nicht darum herum kommen, sich mit Archivmaterial zu beschäftigen. Dabei gilt das Pfarramt mit seinen Kirchenbüchern als wichtigste Stelle für Ahnenforscher, da es schon seit 1400 Daten zu Heirat, Geburt und Tod  auflistet. Genauso können Ihnen die Grund- und Bürgerbücher des Standesamts helfen, Ihre Vorfahren zu finden, jedoch enthalten jegliche standesamtliche Dokumente erst Informationen ab 1800.
  • Auch im Staatsarchiv finden Sie Informationen zu Ihren Vorfahren. In Volkszählungslisten und Adressbüchern können Sie hier vor allem in Erfahrung bringen, wer wo zu welcher Zeit gelebt hat. Anders als im Pfarramt werden Sie dabei kaum eine Gebühr zahlen müssen, um in die Listen einsehen zu können.
  • Weitere Dokumente, mit denen Sie sich unbedingt beschäftigen sollten, sind Schulakten, Testamente, Hausbücher, Einwohnermeldelisten sowie Auswandererlisten und Grundakten. Durch die strengen Datenschutzbestimmungen kann es passieren, dass Sie einige der Quellen gar nicht einsehen dürfen. Geben Sie aber nicht auf - an anderen Stellen spielt das Datenschutzrecht in diesem Sinne nämlich gar keine Rolle.
  • Vielen Ahnenforschenden scheint es einfacher einen Berufsgenealogen einzuschalten. Da aber keine Ausbildung oder Prüfung zum Ahnenforscher existiert, kann sich so gut wie jeder als Genealoge bezeichnen. Seien Sie also vorsichtig, wenn Sie eine solche Lösung in Betracht ziehen und wenden Sie sich am besten an örtliche Vereine oder Organisationen zu Ahnenforschung, die Ihnen gerne einen Experten empfehlen werden.

Grundsätzlich sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass eine ernsthafte Forschung nach den Vorfahren nicht ein paar Monate dauert, sondern wohl viel mehr ein paar Jahre. Entscheiden Sie sich trotzdem dafür, Ihre Vorfahren zu suchen und zu finden, vergessen Sie nie, jede Information systematisch und am besten unter verschiedenen Nummern abzulegen, damit sich die ganze Arbeit am Ende auch lohnt. Vor allem Ahnenforschungsprogramme aus dem Internet können Ihnen helfen, eine solche Struktur und Ordnung zu wahren und dabei nicht nur etwas über die Ahnen, sondern letztendlich genauso über sich selbst herrauszufinden.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Ahnentafel erstellen - so geht´s
Elke M. Erichsen

Ahnentafel erstellen - so geht's

Für manche Menschen ist es von großem Interesse, ihre Wurzeln, ihre Herkunft, ihre Ahnenreihe zu ergründen. Neugier und eine gewisse Hartnäckigkeit lassen Sie in die Geschichte …

Schwangerschaftstest richtig benutzen
Felicitas Schmidt

Schwangerschaftstest richtig benutzen

Ihre Periode ist ausgeblieben und Sie vermuten schwanger zu sein? Dann machen Sie einen Schwangerschaftstest! Die Tests sind zuverlässig und schon nach wenigen Tagen nach …

Küssen üben - so gelingt der erste Kuss garantiert
Christine Bärsche

Küssen üben - so gelingt der erste Kuss garantiert

Der erste Kuss: Jeder und Jede wünscht sich von ihm eine Erinnerung fürs ganze Leben, zart und erfüllend und mit dem Menschen, in den man sich gerade unsterblich verliebt hat. …

Ähnliche Artikel

Alte Briefe für den Stammbaum
Heike Nedo

Einen Stammbaum anlegen - so machen Sie es

Der eigene Stammbaum ist ein spannendes Forschungsgebiet. Dabei erfahren Sie nicht nur etwas über Ihre Familie, sondern oft auch etwas über die Zeit und Lebensumstände, in der …

Den Familienstammbaum kostenlos erstellen - so Lernen Sie Ihre Ahnen kennen.
Roland Könecke

Familienstammbaum erstellen - kostenlos und seriös

Einen Familienstammbaum kostenlos zu erstellen ist nicht besonders schwer. Die Recherche sollte aber genau durchgeführt werden, um sicher zu sein, dass alle Daten auch korrekt …

Mit alten Fotos beginnt mancher Stammbaum.
Markus Köhler

Stammbaum herausfinden - so geht's

Woher Sie stammen, werden Sie wohl wissen. Auch die Geburtsorte Ihrer Eltern oder sogar Großeltern sind den meisten Menschen bekannt, doch ist damit die Familiengeschichte noch …

Auch Fotos helfen bei der Suche nach verstorbenen Verwandten.
Matthias Glötzner

Verstorbene suchen - so betreiben Sie Ahnenforschung

Es kann mühevoll sein, etwas über seine verstorbenen Vorfahren zu erfahren. Dies gilt vor allem dann, wenn Sie auch tief in der Vergangenheit suchen. Ein paar Tipps für die …

Betreiben Sie Ahnenforschung für die Schule.
Roswitha Gladel

Stammbaum für die Schule zeichnen - so geht's

Für die Schule wird meistens ein Stammbaum im Kunstunterricht erstellt, bei dem ein Urahn die Wurzel bildet und sich dieser in Richtung der Nachkommen verzweigt. Dieser Baum …

Befragen Sie Ihre Großeltern nach Ihren Vorfahren.
Markus Eckert

Wie finde ich meine Vorfahren? - So kann's klappen

Ahnenforschung hat durch das Internet an Popularität gewonnen. Die Vorfahren spielen vor allem für Amerikaner, die europäische Wurzeln haben, eine große Rolle. Die Frage "Wie …

In einer Ahnengalerie sind alle Verwandten aufgeführt.
Liane Spindler

Ahnengalerie erstellen

Einen Ahnengalerie dient der Familienaufstellung, zeigt Verwandtschaftsgrade und ist einfach nur interessant, da man durch sie viel über seine eigene Herkunft erfahren kann. …

Schon gesehen?

Ahnentafel erstellen - so geht´s
Elke M. Erichsen

Ahnentafel erstellen - so geht's

Für manche Menschen ist es von großem Interesse, ihre Wurzeln, ihre Herkunft, ihre Ahnenreihe zu ergründen. Neugier und eine gewisse Hartnäckigkeit lassen Sie in die Geschichte …

Küssen üben - so gelingt der erste Kuss garantiert
Christine Bärsche

Küssen üben - so gelingt der erste Kuss garantiert

Der erste Kuss: Jeder und Jede wünscht sich von ihm eine Erinnerung fürs ganze Leben, zart und erfüllend und mit dem Menschen, in den man sich gerade unsterblich verliebt hat. …

Mehr Themen

Die Yogastellung Baum eignet sich gut für Gleichgewichtstraining.
Maria Ponkhoff

Das Gleichgewicht mit Yoga schulen

Einen guten Gleichgewichtsinn können Sie trainieren. Einige Yogaübungen wie der Baum eignen sich dazu hervorragend. Überhaupt sind Stehasanas auf einem Bein geeignet, das …

Wie kühle ich Bier ohne Kühlschrank?
Lena Lehmann

Wie kühle ich Bier ohne Kühlschrank?

Wer kennt das nicht: Man hat zu einer großen Party eingeladen und bekommt die großen Mengen an Bier nicht in seinem Kühlschrank verstaut. Oder man trifft sich zu einer …

Mützen stricken - Anleitung
Elke M. Erichsen

Mützen stricken - Anleitung

Es ist immer noch, gerade auch bei jüngeren Leuten, groß in Mode, selbst gestrickte Mützen aller Art zu tragen. Stricken Sie also einfache Mützen, länger oder kürzer gehalten, …

Kastrierte Katzen können keine "Periode" mehr bekommen.
Christine Weisbach

Was tun, wenn Katzen Ihre Periode haben?

Wenn Katzen ihre „Periode“ haben, sind sie rollig. Das bedeutet, sie sind empfängnisbereit und suchen sehr intensiv nach einem Kater. Um diesen auch zu finden und um auf ihre …

Viele Patente lassen sich online suchen.
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen

Patente suchen - so geht's online

Sie sind ein Erfindergeist und wollen etwas zum Patent anmelden? Vielleicht wollen Sie aber auch nur das genaue Patent zu einem gekauften Gegenstand lesen. Viele wichtige …