Alle Kategorien
Suche

UniCam-Modul programmieren - so geht's

Das UniCam-Modul ist ein Ci-Modul, mit dem nahezu alle Karten gelesen werden können. Das Modul wird ohne Programmierung ausgeliefert und muss von Ihnen selbst programmiert werden. Das ist einfacher, als viele denken.

So wird das Modul prgrammiert.
So wird das Modul prgrammiert.

Was Sie benötigen:

  • UniCam-Modul
  • UniCam Programmer
  • UniCam Loader
  • UniCam Software

Das brauchen Sie zur Programmierung

  • Sie benötigen einen internetfähigen PC mit einem USB-Anschluss. Das Betriebssystem muss Windows sein.
  • Zum Programmieren des Moduls benötigen Sie außerdem den Programmer. Sie müssen also an Hardware neben dem PC das Modul und den Programmer haben.
  • An Software benötigen Sie den Loader und die Betriebssoftware. Beides können Sie über die Homepage von UniCam beziehen.

So programmieren Sie das UniCam-Modul

  1. Laden Sie die Software runter, starten Sie diese aber nicht.
  2. Legen Sie das Modul und den Programmer unbedingt auf eine Unterlage, die nicht elektrisch leitend ist.
  3. Schließen Sie nun das USB-Kabel am Programmer an und das andere Ende an Ihren PC. Der Computer startet nun die Installation des Treibers. Warten Sie, bis die Meldung erscheint, dass das Gerät betriebsbereit ist.
  4. Schieben Sie jetzt das Modul auf die lange Platine des Programmers, schalten Sie am kurzen Teil des Programmers den Kippschalter auf an. Stecken Sie dieses Teil noch nicht auf.
  5. Starten Sie nun den Loader, wählen Sie den Port aus. Starten Sie, indem Sie auf die Schaltfläche “Cam Image“ klicken. Klicken Sie auf die passende Datei. Diese muss die Endung ".uns" haben.
  6. Nun erscheint die Meldung "Wait for Module Reset". Jetzt müssen Sie das kurze Ende des Programmers auf das Modul stecken. Nun wird die Software aufgespielt. Das Fenster schließt automatisch, wenn der Vorgang beendet ist.

Probleme bei der Programmierung

  1. Wenn es ein Problem mit der Programmierung des UniCam-Moduls gibt, liegt es vielleicht daran, dass Sie den falschen Port gewählt haben. Klicken Sie am PC auf Start -> Ausführen. Geben Sie "devmgmt.msc" ein und öffnen Sie durch Bestätigen mit ok den Gerätemanager. 
  2. Wenn vor  "Anschlüsse (COM & LPT)“ ein kleines Pluszeichen steht, klicken Sie darauf. Es öffnet sich ein Verzeichnis. Manchmal ist dieses aber auch schon geöffnet. Suchen Sie nach einem Gerät, das "USB Serial Port" heißt. Manchmal nutzt es etwas, wenn Sie den USB-Stecker des Programmers vom PC entfernen und wieder einstecken. Dann sehen Sie, welches Gerät es ist.
  3. Schauen Sie nach, welcher Port zugewiesen ist. Sollte dieser größer als 8 sein, klicken Sie das Gerät mit der rechten Maustaste an. Wählen Sie dann "Eigenschaften" und "Anschlusseinstellungen". Klicken Sie auf erweitert.
  4. Wählen Sie einen Port zwischen 1 und 8 aus. Merken Sie sich den Port, der dem Gerät zugewiesen ist, wiederholen Sie die Programmierung ab Punkt 4.
Teilen: