Bevor Sie Ihren Asus-Eee-PC in den Auslieferungszustand zurücksetzen, sollten Sie vorher alle wichtigen Daten zum Beispiel auf einem USB-Stick speichern. Danach können Sie den Werkszustand ganz schnell wiederherstellen.

Daten vom Asus-Eee-PC sichern

  1. Bevor Sie Ihren Eee-PC von Asus zurücksetzen auf den Auslieferungszustand, sollten Sie wichtige Dateien sichern. Gerade Dokumente oder Bilder sind nach dem Zurücksetzen verloren und sollten dadurch vorher gesichert werden.
  2. Kopieren Sie die benötigten Dateien auf einen USB-Stick. Dazu stecken Sie den USB-Stick in den Eee-PC und öffnen diesen. Nun wählen Sie die entsprechenden Dateien aus und ziehen diese in den USB-Stick. Alternativ können Sie einen Ordner erstellen und dort die Daten hineinschieben. Den kompletten Ordner auf den USB-Stick zu übertragen geht dann schneller.
  3. Treiber oder Software, welche Sie benötigen, können Sie hinterher aus dem Internet herunterladen, diese brauchen Sie nicht extra zu sichern. Bei installierter Software, welche Sie erworben haben, empfiehlt es sich, diese nach einem Zurücksetzen neu zu installieren. Wenn Sie alle notwendigen Daten gesichert haben, können Sie mit dem Zurücksetzen des Asus-Eee-PCs beginnen.

In den Auslieferungszustand zurücksetzen 

  1. Der Eee-PC von Asus verfügt über ein Wiederherstellungsmenü. In diesem werden die Einstellungen wieder so weit zurückgesetzt, dass Sie den Auslieferungszustand wiederherstellen.
  2. Um den Werkszustand zu erlangen und den Asus-Eee-PC zurücksetzen zu können, fahren Sie diesen komplett herunter. Anschließend starten Sie das Netbook. 
  3. Direkt nach dem Starten öffnen Sie durch mehrmaliges, schneller drücken der Tastenkombination "FN" (Funktionstaste) und "9" die Windowsoptionen. Nachdem das Menü geöffnet wurde, drücken Sie "FN" und "8" wählen "Computer reparieren".
  4. Nun öffnet sich ein Menü, dort können Sie verschiedene Optionen auswählen. Folgen Sie den Anweisungen um den Asus-Eee-PC wieder in den Auslieferungszustand zurückzusetzen.