Alle Kategorien
Suche

PSP: Bildschirm aufnehmen - so geht's

Wer eine Play Station Portable (PSP) besitzt und gerne z. B. Filme erstellt und bearbeitet oder sich sehr für „Let's play“-Serien begeistert, für den eröffnen sich nicht nur am PC breite Spektren der Modifizierung, sondern auch an anderen Geräten. Zwar ist das Aufnehmen des Bildschirms von externen Quellen schwieriger, aber nicht unmöglich.

Leicht gemachtes Verbinden und Aufnehmen von PSP zu PC.
Leicht gemachtes Verbinden und Aufnehmen von PSP zu PC.

Was Sie benötigen:

  • Internetanschluss
  • USB-Kabel

Ein Video der PSP aufnehmen - Vorbereitung

Um den Bildschirm der PSP aufzunehmen, sollten Sie sich vergewissern, dass auf ihrem Computer die notwendigen Programme und ggf. auch Mittel vorhanden sind. Im Rahmen dieses Tutorials zur Aufnahme von Videos werden Ihnen die Grundlagen dafür dargestellt.

  1. Sie sollten die neuste Version von "RemoteJoyLite" auf ihrem Computer besitzen und sich die aktuellen USB-Treiber dafür herunterlade sowie diese in einem zugänglichen Ordner aufbewahren. Über eine Internetverbindung ist der Download dieser Dinge kostenfrei möglich, da es sich ausschließlich um Freeware handelt. Es kann jedoch ratsam sein, auf ältere Dateitypen zurückzugreifen. Dies hängt vor allem mit dem Alter der PSP zusammen und ist von Fall zu Fall unterschiedlich.
  2. Anschließend muss das Programm eingerichtet werden. Dies geschieht, indem der seplugins-Ordner aus dem Programm auf den Memory Stick der PSP kopiert wird, wozu Sie die PSP per USB-Kabel mit dem PC verbinden müssen. Danach gehen Sie im Recovery Menu (erreichbar, in dem Sie die PSP ausschalten und per gedrücktem R-Knopf neu starten) in die Plugins und starten dort die Anwendungen remotejoylite.prx [VSH] und remotejoylite.prx [GAME].
  3. Sobald nun eine Verbindung des Programms mit dem PC steht, versucht die PSP einen Treiber zu installieren. Diesen nun einfach über die zweite Option aus dem gewünschten Verzeichnis auswählen, auf Fertigstellen klicken und einen Moment warten.

Die letzten Schritte

Wenn die notwendige Software bereit ist, steht dem Aufnehmvergnügen kaum noch etwas im Weg.

  1. Verbinden Sie den PC mit der PSP via USB-Kabel, sofern dies nicht noch von der Vorbereitung der Fall ist, starten beides auf normale Weise und führen RemoteJoyLite schließlich aus (über die RemoteJoyLite_en.exe Datei). Diese Verbindung müssen Sie bei jedem Aufnehmen neu einrichten.
  2. Im Menü (dies erreichen Sie über ESC) wählen Sie als nächstes die Capture-Option aus. Dort aktivieren Sie die Einstellung "enable AVI Capture". Bei den FPS-Einstellungen ("Frames Per Second", dies ist die jeweilige Bildfrequenz) empfehlen sich für mittelstarke PCs 30 bei Vollbildaufnahmen oder auch mehr, wenn nur ein Teil des Bildes aufgenommen wird, bzw. der PC von einer guten Grafikkarte gestützt ist. Je nach Länge des geplanten Videos empfiehlt sich auch eine Änderung bei den Codecs. Bei Videos mit mehr als 10 Minuten empfiehlt sich dabei aber fast immer ein mpeg4-Codec.
  3. Wollen Sie zusätzlich noch den Sound aufnehmen, müssen Sie ihre PSP per Soundkabel an den Line-In des PCs anschließen.
  4. Alle Einstellungen müssen abschließend von Ihnen gespeichert werden.
  5. Nun können Sie zu jedem beliebigen Zeitpunkt F12 drücken, um eine Aufnahme ihres PSP-Bildschirms zu starten und/oder zu stoppen. Diese Bildschirmaufnahmen werden dabei im Capture-Ordner gespeichert und können von dort aus weiterbearbeitet werden.

Als letzter Hinweis sei Ihnen gesagt, dass sich nicht jedes Spiel der PSP auf diese Weise auf dem PC darstellen lässt. Bei einigen Spielen kann es zu Abstürzen kommen, was bedeutet, dass Sie diese Spiele leider nicht aufnehmen oder dies nur mit großer Mühe tun können.

Teilen: