Alle Kategorien
Suche

Trikot der WM 1990 - daran erkennen Sie das Weltmeister-Trikot

Knapp 25 Millionen Zuschauer in Deutschland sahen es. Lothar Matthäus drückt der Schuh, also nimmt sich Andreas Brehme den Ball. Er legt das Leder auf den Elfmeterpunkt, läuft an, verwandelt unhaltbar. Es ist der 9. Juli 1990 und Deutschland wird nach einem 1:0 über Argentinien zum dritten Mal Fußballweltmeister. Das Trikot der WM ist somit untrennbar mit dem Titelgewinn verbunden.

Durch einen sicher verwandelten Strafstoß schoss Andy Brehme Deutschland zum WM-Titel.
Durch einen sicher verwandelten Strafstoß schoss Andy Brehme Deutschland zum WM-Titel.

Zwei Trikots der WM 1990

  • Das Trikot der WM 1990 können Sie auch Jahrzehnte noch als Neuware erwerben. Bei Onlineshops wie Amazon sind die Weltmeistertrikots weiterhin erhältlich. Allerdings sollten Sie beachten, dass es wie bei jedem großen Turnier zwei Trikotsätze, heim und auswärts, gibt.
  • Das Heimtrikot, in diesem spielte Deutschland das Finale aus, ist traditionell weiß. Über die Brust verlaufen die Farben der deutschen Nationalflagge, schwarz-rot-gold. An der rechten Seite fallen diese steil ein, im mittleren Teil verlaufen die Streifen horizontal und an der linken Seite steigen diese auf Höhe der Schulter.
  • Das Auswärtstrikot ist in grasgrün gehalten und mit weißen Tönen aufgehellt. Das Muster stellt mehrere kleine noch oben zeigende Dreiecke, die einen dynamischen Eindruck vermitteln. Durch die Aufhellung wirkt das grasgrün leicht glänzend.

Logo und Markenzeichen

  • Gemeinsam ist die Herstellermarke. Adidas hat beide Trikots kreiert und macht dies auf rechter Brusthöhe der Trikots mittels eigenen Symbols deutlich. Dort ist noch das Originallogo, das Trefoil zu sehen, ein dreiblättriges Blatt mit drei trennenden Streifen im unteren Drittel. Darunter steht in kleinen Lettern „adidas“. Beim weißen Trikot ist das Logo schwarz, beim grünen weiß.
  • Beim Logo der Nationalmannschaft verhält es sich beim WM-Trikot 1990 ähnlich. Der Bundesadler ist beim Heimtrikot schwarz, beim Auswärtstrikot weiß. Er befindet sich der Tradition entsprechend auf der linken Brustseite, auf der Seite des Herzes. Der Bundesadler ist doppelt umkreist und innerhalb der beiden konzentrischen Kreise findet sich „Deutscher Fußball-Bund“.
  • Die Spielernummern sind nur auf der Rückseite zu finden und sind auf beiden Trikots dreidimensional designt. Einziger Unterschied ist wieder die Farbe: Das Heimtrikot ist schwarz, das Auswärtstrikot weiß beflockt. Auf beiden Trikots finden sich an den Ärmeln drei schwarze Streifen.

Insgesamt ist das Trikot der WM 1990 ein Hingucker und erinnert die Kenner schnell an den Titelgewinn.

Teilen: