Alle Kategorien
Suche

Thai-Reis kochen - so geht es

Thailändische und asiatische Gerichte werden immer beliebter in der deutschen Küche. Trotzdem schmeckt der Thai-Reis im Restaurant immer etwas besser. Wie kann man Thai-Reis kochen, damit er auch so schmeckt?

Leckerer Thai-Reis braucht kein Salz
Leckerer Thai-Reis braucht kein Salz

Was Sie benötigen:

  • Langkorn- oder Duftreis
  • Wasser
  • Kochtopf

Den Thai-Reis vorbereiten

Besorgen Sie sich zum Kochen von Thai-Reis in einem Asialaden oder Supermarkt einen Thai-Reis oder Duftreis.

  1. Nehmen Sie einen größeren Kochtopf, in dem der Reis gekocht werden soll.
  2. Nehmen Sie für je zwei Personen eine Tasse Reis. Füllen Sie den trockenen Reis in die Tasse bis oben hin.
  3. Geben Sie dann den Reis in den Topf.
  4. Im Topf selber muss der Reis nun noch gewaschen werden. Mit dem Waschen wird der Reis für das Kochen vorbereitet. Sie sollten den Reis mit den Fingern etwas reiben und dies so lange tun, bis das Wasser klar ist und nicht mehr milchig. Meistens reichen zwei bis drei Waschungen.

Reis richtig kochen

  1. Der gewaschene Reis, der im Topf ist, sollte nun mit Wasser angefüllt werden. Als Faustregel solle es genau dieselbe Tasse doppelt mit Wasser hinzugegeben werden. Bei einer Tasse Reis also 2 Tassen Wasser. Das Wasser sollte ca. 2 cm über dem Reis im Topf stehen. Die Menge des Wassers ist wichtig, da bei Duft- oder Thai-Reis das ganze Wasser aufgekocht wird und keines überbleibt.
  2. Zum Kochen von Thai-Reis bringen Sie nun das Wasser sehr schnell zum Kochen. Der Deckel des Kopfes sollte geschlossen sein.
  3. Wenn das Wasser kocht, wird die Temperatur reduziert und Sie können den Deckel des Topfes etwas anheben. Nun wird in ca. 8 Minuten das Wasser verkocht, sodass alle Flüssigkeit vom Reis aufgesogen ist.
  4. Lassen Sie nun den Reis ca. 10 weitere Minuten bei kleinster Temperatur köcheln. Hier müssen zu schauen, dass der Reis nicht anbrennt, aber das Umrühren sollte in diesem Stadium verhindert werden.
  5. Der Reis gart nun zu Ende, indem er vor sich hin köchelt, der Deckel sollte nun wieder den Topf voll decken.
  6. Danach kann der Reis etwas aufgelockert werden und sollte dann, vor dem Servieren, noch einmal ruhen.
Teilen: