Alle Kategorien
Suche

Basmati - wie Sie den Reis kochen

Basmati-Reis bedeutet eigentlich "duftender Reis", denn diese Sorte zeichnet sich durch ein besonders feines Aroma aus. Damit dieser aromatische Geschmack besonders gut zur Geltung kommt, sollten Sie beim Kochen einige Hinweise beachten.

Basmati-Reis gibt's in verschiedenen Sorten.
Basmati-Reis gibt's in verschiedenen Sorten.

Was Sie benötigen:

  • hochwertiger Reis
  • Salz
  • evtl. 1 TL Butter
  • Zwiebel
  • Nelken
  • Knoblauchzehe
  • Mess-Tasse
  • neutrales Pflanzenöl

Der „duftende“ Basmati-Reis ist langkörnig und stammt ursprünglich aus der Region von Afghanistan. Jetzt wird er in den Niederungen rund um den Himalaya angepflanzt und wird zu einer großen Anzahl orientalischer Gerichte gereicht. Echter Basmati-Reis unterliegt strengen Qualitätskontrollen und darum sollten Sie, wenn Sie ihn perfekt kochen möchten, auch einiges dabei beachten.

Dies ist die asiatische Koch-Anleitung für Basmati-Reis

  1. Schwenken Sie den Reis so lange in einem Sieb unter kaltem Wasser, bis das Wasser klar ist.
  2. Geben Sie den Basmati-Reis dann in einen Topf mit kaltem Wasser. Das Verhältnis Reis zu Wasser sollte hier 1 zu 1,25 sein, also zu einer Tasse Reis eine ganze sowie ¼ Tasse Wasser.
  3. Fügen Sie wenig Salz hinzu.
  4. Nun lassen Sie den Reis für eine Viertelstunde in dem Wasser kalt quellen.
  5. Dann müssen Sie ihn kurz aufkochen.
  6. Jetzt können Sie einen Teelöffel Butter hinzugeben und umrühren.
  7. Anschließend lassen Sie ihn bei geringster Hitze für eine weitere Viertelstunde ziehen (keinesfalls kochen).

Kochen Sie die „duftende“ Beilage auf andere Art

  1. Erhitzen Sie einen Esslöffel Öl in einem Topf.
  2. Geben Sie dann eine Tasse Basmati-Reis hinzu und rühren Sie so lange, bis der Reis glasig wird.
  3. Danach fügen Sie 1 1/3 Tassen Wasser hinzu.
  4. Lassen Sie den Basmati-Reis nun gut aufkochen.
  5. Dann stellen Sie den Herd auf die kleinste Stufe und lassen den Reis für ungefähr eine Viertelstunde quellen.

Und so kochen Sie würzigen Basmati-Reis

  1. Wärmen Sie Ihren Backofen auf 150 Grad vor.
  2. Währenddessen braten Sie eine Tasse Reis, eine ganze Knoblauchzehe, ein Lorbeerblatt und eine mit Nelken gespickte ganze Zwiebel in Öl an.
  3. Dann geben Sie zwei Tassen Wasser hinzu und lassen alles einmal kräftig aufkochen.
  4. Schalten Sie die Herdplatte dann ab und warten Sie einige Minuten, bis Sie den Deckel daraufgeben können, ohne dass der Basmati-Reis überkocht.
  5. Dann geben Sie den Deckel auf den Topf und lassen den Reis für eine Viertelstunde quellen.
  6. Anschließend stellen Sie den Topf geöffnet in den vorgeheizten Backofen, schalten diesen aus und lassen den Reis ausdampfen.
  7. Zum Servieren können Sie die Zwiebel, das Lorbeerblatt und die Knoblauchzehe entfernen.

Je nach Sorte und Produkt variieren die Kochzeiten und die Wasserzugaben ein wenig. Auch Ihre Herdplatte kann die Kochzeit ein wenig beeinflussen. Beachten Sie bitte, dass beim Kochen von Vollkorn-Basmati-Reis immer das klassische Mengenverhältnis „Eine Tasse Reis auf zwei Tassen Wasser“ genommen werden muss. Bei der Wahl des Pflanzenöls zum Kochen von Basmati-Reis sollten Sie ein möglichst geschmacksneutrales wählen, damit der feine Duft des Reises voll zur Geltung kommen kann.

Teilen: