Alle Kategorien
Suche

Superkalifragilistischexpialigetisch - Wortbedeutung

Das Wort superkalifragilistischexpialigetisch werden Sie sicher in keinem Lexikon finden, denn es ist ein Kunstwort aus dem Musical "Mary Poppins". Auf der anderen Seite ist es aus sinnvollen Worten zusammengefügt, also nicht völlig sinnlos. Es passt sogar sehr gut zur Hauptfigur des Musicals.

Das Wort könnte eine Bedeutung haben.
Das Wort könnte eine Bedeutung haben.

Interessantes zu Superkalifragilistischexpialigetisch

  • Im Deutschen gibt es verschiedene Varianten des Wortes. "Superkalifragilistischexpiallegorisch" und "Superkalifragilistigexpiallegetisch" sind auch gebräuchlich.
  • Im englischen Originaltext heißt es "supercalifragilisticexpialidocious". Das Wort wurde als Zungenbrecher angelegt, und wie Sie dem Text des zugehörigen Liedes entnehmen können, sollten Sie es verwenden, um klug und prophetisch zu wirken.

Vermutlich wurde das Wort tatsächlich nur wegen des Klanges zusammenfügt, aber wenn Sie es in seine Bestandteile zerlegen, können Sie einen Sinn hineininterpretieren, der durchaus einen sinnvollen Bezug zur Hauptperson hat.

Bedeutung der Wortteile

Schreiben Sie nicht Superkalifragilistischexpialigetisch, sondern das englische Original "supercalifragilisticexpialidocious" in dieser Form "super-cali-fragilistic-expiali-docious“.

  • "Super" werden Sie sicher als Begriff für überdurchschnittlich kennen. "Cali" ist Ihnen vielleicht weniger geläufig. Es kann von dem griechischen Wort "kállos" (Schönheit) hergeleitet werden - denken Sie an Kalligraphie =Schönschrift. "Fragilistic" kommt vom lateinischen "fragilis", was zart, zerbrechlich bedeutet. Auch wenn es seltsam anmutet, aber der Begriff "supercalifragilistic" wäre durchaus eine geeignete Bezeichnung, für eine besonders schöne, zarte Sache oder Person. Das trifft sicher auf Mary Poppins zu, wenn Sie diese im Vergleich zu anderen Kindermädchen Ihrer Zeit betrachten.
  • "Expelia" ist Partizip Perfekt des lateinischen Wortes "expio", was sühnen oder besänftigen heißt. Es müsste also mit sühnend oder besänftigend übersetzt werden.
  • "Docious" kommt vom lateinischen" docere" und bedeutet erziehbar. Somit können Sie "expialidocious" als "besänftigend-erziehbar"  ansehen - im übertragenen Sinne vielleicht als "besänftigend-beinflussbar".

Superkalifragilistischexpialigetisch wäre dann also "besonderschönzerbrechlichbesänftigenderziehbar" was sicher eine sinnvolle Bezeichnung für die wenig strenge Gouvernante Mary Poppins sein kann, die mit sanfter Hand Kinder erzieht und eine schöne und zarte Person ist.

Teilen: