Alle Kategorien
Suche

Strophenbau - so untersuchen Sie ihn bei einem Gedicht

Gedichte zu lernen ist wohl die Aufgabe, gegen die sich Schüler am meisten zur Wehr setzen. Dagegen sind Gedichtinterpretationen eine dankbare Aufgabe. Wie man den Strophenbau analysiert und bewertet, soll diese Anleitung zeigen.

Der ideale Platz zum Gedichteschreiben
Der ideale Platz zum Gedichteschreiben © Viola Boxberger / Pixelio

Gedichtformen in Zusammenhang mit Strophenbau

  • Gedichte gibt es in unterschiedlicher Form. Je nach Form stellt dann ein Gedicht auch Anforderungen an den Strophenbau. Deshalb liegt es nahe, dass, wenn man den Strophenbau genau einordnen kann, man auch leichter auf die Form des Gedichtes schließen kann. Somit ist der Strophenbau abhängig von der Gedichtform und die Gedichtform abhängig vom Strophenbau.
  • Sie sollten bei Ihrer Analyse die acht bekannten Gedichtformen im Auge haben. Sie sollten sich darum den typischen Strophenbau folgender Formen aneignen: Ballade, Elegie, Sonett, Ode, Lied, Hymne, Epigramm und konkrete Poesie. Die Formen unterscheiden sich in Anzahl der Verse sowie der Strophen, in Reim und Reimschema sowie Rhythmus. Sollen Sie ein Gedicht in eine dieser Kategorien einordnen, müssen Sie überprüfen, welche Merkmale der einzelnen Formen zutreffend sind.

Strophenbau im Zusammenhang mit dem Aufbau eines Gedichtes

Die Analyse der Strophen gehört zur Auseinandersetzung mit dem formalen Aufbau eines Gedichtes.

  1. Stellen Sie fest, wie viele Strophen es gibt.
  2. Halten Sie für sich fest, wie viele Verse eine Strophe hat. Bedenken Sie, dass eine Zeile einem Vers entspricht. Die Aneinanderreihung mehrerer Verse ergibt dann eine Strophe.
  3. Überlegen Sie danach, ob Sie aus dieser Erkenntnis bereits ableiten können, um welche Gedichtform es sich handelt.
  4. Untersuchen Sie die Reimform in den einzelnen Strophen und finden Sie heraus, ob es zwischen den Strophen Gemeinsamkeiten im Reimschema gibt. Beachten Sie dabei auch den Binnenreim in den Strophen.
  5. Stellen Sie danach den Rhythmus in den Versen und in den Strophen gegenüber.

Haben Sie alle Ergebnisse Ihrer Arbeitsschritte zusammengetragen, können Sie mit diesen Belegen die Form des Gedichtes bestimmen.

Teilen: