Alle Kategorien
Suche

Strip-Poker - die Regeln

Sie spielen mit Ihrem Partner in Ihrer Freizeit gerne Kartenspiele? Wie wäre es mit einer Partie Strip-Poker, um sich noch näherzukommen? Erfahren Sie hier die Regeln und wertvolle Tipps, wie Sie diese Variante des beliebten Glückspiels durchführen.

Eine Runde Strip-Poker kann neuen Schwung in eine Partnerschaft bringen.
Eine Runde Strip-Poker kann neuen Schwung in eine Partnerschaft bringen.

Die Regeln von Texas Hold'em

Texas Hold'em ist wohl die bekannteste und am weitesten verbreitete Variante des Pokerspiels (sehr beliebt sind zudem Seven Card Stud und Omaha Hold'em).

  • Texas Hold'em wird mit einem Deck von 52 Karten gespielt. Zu Beginn erhalten die zwei bis zehn Spieler jeweils zwei Karten (die sogenannten hole oder pocket cards) vom Dealer, die die Spieler ansehen und verdeckt vor sich hinlegen. Ebenfalls am Anfang müssen die Spieler, die rechts vom Dealer sitzen, Ihren Einsatz setzen, den Small und den Big Blind.
  • Sind die Karten verteilt und die Blinds gesetzt, beginnt der sogenannte Preflop, also die Wettrunde, bevor die ersten drei der fünf Gemeinschaftskarten aufgedeckt werden, die die Spieler zusammen mit Ihren persönlichen Karten kombinieren können, um den Gegner mit einer besseren Kartenkombination zu überbieten. Hier beginnt der Spieler rechts neben dem Big Blind. Er kann aussteigen, mitgehen oder den Betrag des Big Blinds überbieten. Die Spieler danach haben dann wiederum die Möglichkeit, zu bieten oder auszusteigen. Ein Spieler kann nie zweimal hintereinander erhöhen, ohne dass nach dem ersten Erhöhen ein Kontrahent die erste Erhöhung überboten hat.
  • Wenn alle Spieler gesetzt haben oder ausgestiegen sind werden die drei Gemeinschaftskarten aufgedeckt. Danach werden wieder nach denselben Regeln die Einsätze gesetzt. Sind die Spieler damit fertig, wird die vierte Gemeinschaftskarte aufgedeckt und es gibt wieder eine "Setzrunde". Dies wiederholt sich so lange, bis alle fünf Gemeinschaftskarten aufgedeckt sind.
  • Die Kartenspieler müssen nun die Gemeinschaftskarten mit ihren persönlichen Karten kombinieren und nach einer letzten Einsatzrunde zeigt sich, wer die Kartenkombination mit der höchsten Wertigkeit besitzt.
  • Die geringste Wertigkeit besitzt die höchste Karte, danach kommt ein Paar, gefolgt von zwei Paaren. Die zwei Paare werden von einem Drilling überboten, welcher jedoch schlechter als eine Straße ist. Danach kommt ein Flush (fünf Karten einer Farbe), gefolgt von einem Full House (ein Drilling und ein Paar). Ein Vierling wird von einem Straight Flush überboten (eine Straße in einer Farbe) und die höchste Wertigkeit besitzt ein Royal Flush (eine Straße von der Zehn bis zur Ass in einer Farbe).

So spielen Sie Strip-Poker

  • Strip-Poker spielt man mit denselben Regeln wie beim normalen Poker, nur dass man anstelle von Geld, um die Kleidungsstücke spielt, die man am Körper trägt.
  • Sie können entweder direkt die Kleidungsstücke als Einsatz nehmen (das Spiel dauert dann allerdings meist nur wenige Runden) oder Sie setzen wie gewöhnlich Spielchips und vereinbaren, wie viele Chips man verlieren darf, bis man ein Kleidungsstück, in Form eines Strips ausziehen muss.
  • Paare, die sich noch nicht so lange kennen und somit noch nicht ganz so intim werden wollen, sollten ein Limit der einsetzbaren Kleidungsstücke festlegen. 
Teilen: