Alle Kategorien
Suche

Stihl 880 - Sommer- und Winterbetrieb

Die Stihl 880 ist eine Profikettensäge. Aus diesem Grund hat Sie eine Besonderheit, die es Ihnen möglich macht, die Säge auch im kältesten Winter zu nutzen. Es ist sehr wichtig, dass Sie genau zwischen Sommer- und Winterbetrieb unterscheiden.

So können Sie die Stihl 880 ganzjährig nutzen.
So können Sie die Stihl 880 ganzjährig nutzen.

Sommer und Winter bei der Stihlsäge

  • Im Winterbetrieb wird die vom Motor aufgeheizte Luft so gelenkt, dass sie von diesem angesaugt wird. Das kann zu einer schnelleren Verschmutzung des Luftfilters führen. Aus diesem Grund verwenden Sie die Wintereinstellung nur ab Temperaturen von unter 10°C.
  • Damit Ihre Stihl 880 keinen Schaden nimmt, müssen Sie ab einer Temperatur von +20°C darauf achten, dass Sie die Säge ausschließlich im Sommerbetrieb verwenden. In dem Fall würde der Motor überhitzen, wenn die Säge auf Sommer steht.
  • Betrachten Sie den Winterbetrieb aus Ausnahme und den Sommerbetrieb als die Regel. Denken Sie daran, dass Sie im Winterbetrieb den Luftfilter häufiger reinigen müssen.

Die 880 kalt und warm starten

  • Die Stihl 880 hat einen Schalter mit dem Sie den Choke anstellen. Dieser Schalter ist der auf der linken Seite befindliche Hauptschalter. Die oberste Position ist aus, die darunter mit “I“ bezeichnete ist ein und die Stellung für den laufenden Betrieb.
  • Stellen Sie den Schalter eine Position weiter nach unten, wenn Sie die Stihl 880 im warmen Zustand starten.
  • Die STIHL 017 ist für den Privatmann mit Garten gedacht. Sie können die Kettensäge …

  • Verwenden Sie die unterste Schalterstellung, wenn die Maschine kalt ist.

Lassen Sie die Stihl bei geöffneter Kettenbremse langsam warm werden, bevor Sie mit der Arbeit beginnen. So bringen Sie auch die Kette auf Betriebstemperatur. Das ist besonders im Winter wichtig. Sägen Sie nie mit einem “gefrorenen“ Sägeblatt.

Die Vorwärmung einstellen

  • Unter der Vergaserabdeckung befindet sich ein Schieber, den Sie auf das Symbol Sonne oder Schnee verschieben können. Wenn Sie den Schieber auf das Schneesymbol bewegen, wird die Säge mit vorgewärmter Luft betrieben. Diese Einstellung ist bei Temperaturen von unter 10°C und über -10°C die Richtige.
  • Bei extremer Kälte von unter -10° C oder wenn Sie im Schnee arbeiten, sollten Sie den kleinen perforierten Teil, der neben dem Zündkerzenstecker zu sehen ist mit einem Schraubenzieher ausbrechen. Besorgen Sie sich aus dem Zubehörhandel einen in die Öffnung passenden Stopfen, denn Sie sollten diese wieder verschließen, wenn es wärmer wird. Arbeiten Sie auf keinen Fall mit der Stihl 880, wenn es über 0°C ist und die Öffnung nicht verschlossen ist.
Teilen: