Alle Kategorien
Suche

Spieletester werden für Gesellschaftsspiele - so kann es klappen

Viele spielbegeisterte Menschen träumen davon, ihr Hobby zum Beruf zu machen. Nicht nur Computerspiele, auch Brettspiele werden oft monatelang in vielen Runden getestet, bevor sie auf den Markt kommen. Wer Spieletester bzw. Spieleredakteur werden will, braucht dafür keine bestimmte Ausbildung, sollte jedoch auch nach Feierabend weiterspielen wollen.

Spiele durchlaufen meist einen langen Entwicklungsprozess.
Spiele durchlaufen meist einen langen Entwicklungsprozess.

Auf den internationalen Spieltagen SPIEL werden jedes Jahr die Neuheiten der Branche vorgestellt. Was dabei wie eine nette neue Idee wirken kann, hat oft einen langen Entwicklungsprozess hinter sich. Spieletester bzw. Spieleredakteure entscheiden mit darüber, ob ein neues Spiel produziert wird oder nicht.

Spieletester in einem Spieleverlag werden

  • Wenn Sie Spieleredakteur in einem großen Spieleverlag werden wollen, benötigen Sie dazu keine bestimmte Ausbildung. Denn einen festgelegten Ausbildungsgang für Spieletester gibt es nicht.
  • Allerdings sollten Sie ein sehr spielbegeisterter Mensch sein, der sich in der Szene auskennt.
  • Ein Praktikum oder gar Volontariat bei einem Spieleverlag kann nicht schaden, denn die Arbeitsplätze für Spieletester bzw. Spieleredakteure sind sehr rar. Daher kann es nützlich sein, frühzeitig die richtigen Kontakte zur Branche zu haben.
  • Als Spieleredakteur gehört nicht nur das Testen und Analysieren von Spielvorschlägen, die von professionellen oder Hobbyautoren eingereicht werden, zu Ihren Aufgaben. Üblicherweise zeichnet ein Spieleredakteur auch für die Formulierung der Spielanleitung verantwortlich.
  • Sie sollten sich daher schriftlich einigermaßen ausdrücken können und vor allem Sachverhalte, die Ihnen selbstverständlich erscheinen, so erklären können, dass Sie auch jemand versteht, für den dies völliges Neuland ist.

Hobbytester im Bekanntenkreis

  • Bevor Sie sich bei einem Verlag bewerben, sollten Sie schon etwas Erfahrung darin gesammelt haben, ein Spiel auf Herz und Nieren zu testen.
  • Sind Sie selbst Spieleautor oder haben Sie einen solchen im Bekanntenkreis, sollten Sie an möglichst vielen Testrunden teilnehmen.
  • Sie sollten einschätzen können, welche Kriterien es bei welchem Spiel zu beachten gilt. Dies kann sehr unterschiedlich sein, je nachdem, ob es sich um ein kompliziertes Strategiespiel oder ein amüsantes Glücksspiel handelt.

Wer Spieletester werden will, der braucht oft einen langen Atem. Denn statt einer bestimmten Ausbildung sind eher langjährige Erfahrungen gefragt.  

Teilen: