Alle Kategorien
Suche

Speisegelatine richtig zubereiten

Haben Sie sich für ein Essen entschieden, in welchem Speisegelatine angewandt werden muss, so sollten Sie die Anleitung zur Zubereitung genau beachten.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Speisen mit Gelatine zuzubereiten.
Es gibt mehrere Möglichkeiten, Speisen mit Gelatine zuzubereiten.

Was Sie benötigen:

  • Wasser
  • Speisegelatine
  1. Es gibt unterschiedliche Arten von Speisegelatine, welche Sie für Ihre Speisen nutzen können. In der Küche ist die Speisegelatine als Geliermittel unersetzlich. Haben Sie sich für die Blattgelatine als Speisegelatine entschieden, so müssen Sie einige Faustregeln für die Dosierung beachten.
  2. Legen Sie Blattgelatine einzeln für 5 Minuten in ein Gefäß mit sehr kaltem Wasser und lassen diese Speisegelatine ausgiebig quellen.
  3. Anschließend nehmen Sie die Speisegelatine aus dem Wasser und drücken diese kräftig aus.
  4. Nun rühren Sie die ausgedrückte Gelatine mit dem Schneebesen in die warme Flüssigkeit oder Speise, bis diese sich vollkommen aufgelöst hat. Anschließend stellen Sie die Speise, in welche Sie die Gelatine eingerührt haben, in den Kühlschrank.
  5. Eine andere Zubereitungsvariante der Speisegelatine ist das Auflösen in der Mikrowelle. Geben Sie dazu die bereits ausgedrückte und gequollene Speisegelatine in eine kleine Schale.
  6. Nun lassen Sie die Speisegelatine auf höchster Stufe für ca. 10 Sekunden verflüssigen.
  7. Sie sollten die Gelatine niemals in kochende Säfte oder Cremes geben, da sie ihre Gelierkraft verliert.

Speisegelatine in Pulverform

  1. Haben Sie für die Zubereitung Ihrer Speise Gelatine in Pulverform gewählt, so rühren Sie die gekörnte Speisegelatine mit 4 - 6 Löffeln kalten Wassers an.
  2. Danach lassen Sie die Speisegelatine 10 Minuten gut aufquellen. Für kalte Speisen, wie Joghurt, Sahne, Quark usw. sollten Sie nun die gequollene Gelatine unter intensivem Rühren und unter der Zugabe von heißem Wasser auflösen. Das Wasser darf keinesfalls die Temperatur von 80°C überschreiten.
  3. Bei warmen Speisen geben Sie das gequollene Gelatinepulver direkt in die warme Masse.
Teilen: