Alle Kategorien
Suche

Sitzkissen aus Filz herstellen - so gelingt's

Ein Sitzkissen aus Filz ist praktisch und schick - es ist einfach zu reinigen und sehr bequem. Ob für den Boden oder als Stuhlauflage, das Kissen lässt sich aus wenigen Materialien einfach selber herstellen.

Ein Sitzkissen ist bequem und schick.
Ein Sitzkissen ist bequem und schick.

Was Sie benötigen:

  • 2 Wollfilzplatten, je 40 x 40 cm groß, 3 bis 5 mm dick
  • Schaumstoffplatte, 35 x 35 cm groß, 2 cm dick
  • Schere
  • Nähnadel
  • Stickgarn
  • ggf. Nähmaschine

Das Sitzkissen besteht aus zwei Filzplatten, die aufeinander genäht werden - entweder mit der Nähmaschine oder mit einer dicken, spitzen Nadel per Hand. Da manche einfachen Nähmaschinen mit der Verarbeitung von dickerem Filz Probleme haben, bietet sich das Zusammennähen mit der Hand an. 

So nähen Sie ein Sitzkissen aus Filz

  1. Nehmen Sie die beiden Filzplatten zur Hand. Wenn Sie eine größere Filzbahn gekauft haben, schneiden Sie mit einer Stoffschere zwei gleich große, quadratische Stücke aus. Achten Sie darauf, dass die Sitzkissen so groß sind, dass sie bequem auf Ihre Stühle passen. Falls Sie ein rundes Sitzkissen nähen wollen, passen Sie den Schnitt einfach an und benutzen Sie zwei runde Stücke Filz in der richtigen Größe.
  2. Legen Sie die beiden Filzplatten aufeinander und vernähen Sie drei der Seiten entweder mit der Nähmaschine oder mit einem dekorativen Kettelstich. Dafür verwenden Sie am besten Stickgarn. Noch schöner wird es, wenn Sie ein andersfarbiges Garn verwenden, das sich vom Filz absetzt, beispielsweise schwarzen Filz mit rotem Garn.
  3. Wenn Sie drei Seiten miteinander vernäht haben, schieben Sie die Schaumstoffplatte durch die Öffnung in das Sitzkissen. Der Schaumstoff sollte nicht zu dünn, aber auch nicht zu fest sein, damit Sie bequem darauf sitzen können, und etwas kleiner als der Filz.
  4. Vernähen Sie zum Schluss die vierte Seite des Sitzkissens und schließen Sie es damit vollständig. Ihr Sitzkissen ist fertig und Sie können es direkt benutzen.

Wollfilz ist sehr pflegeleicht - er ist Wasser abweisend und kann bei leichten Flecken oder Feuchtigkeit einfach abgetupft und dann getrocknet werden. Eine Behandlung in der Waschmaschine verträgt er nicht gut, weil das Material dadurch einlaufen und verformen kann. Das Sitzkissen in der Waschmaschine zu waschen, ist aber in den meisten Fällen auch nicht nötig. Viel Spaß beim Nähen Ihrer Sitzkissen aus Filz!

Teilen: