Alle Kategorien
Suche

Sind Blätter des Ficus für das Kaninchen schädlich?

Die Birkenfeige, lateinisch auch Ficus benjamini genannt, ist eine beliebte Zimmerpflanze. Es gibt kaum eine Wohnung, in der sie nicht zu finden ist. Aber sind ihre Blätter eigentlich schädlich für Kaninchen?

Der Ficus benjamini ist sehr giftig für Kaninchen.
Der Ficus benjamini ist sehr giftig für Kaninchen.

Der Ficus ist sehr beliebt

  • Der Ficus kommt ursprünglich aus dem gesamten Tropengürtel (Nepal, südliches China und nördliches, tropisches Australien) und wird dort überall in Parks und an Straßenrändern als Zierpflanze angebaut.
  • Er wird als Zierpflanze in vielen Sorten angeboten. Teilweise ist er auch mit Synonymen bezeichnet. So gibt es den Ficus benjamini im Handel auch als Ficus comosa Roxb., Ficus nitida Thunb. oder Ficus pyrifolia Salisb.
  • Die Pflanze kann beim Menschen eine Latex-Allergie auslösen. Allergiker sollten sie deshalb tunlichst meiden. Sonst sind die Blätter für den Menschen nur leicht giftig.

Die Blätter enthalten Milchsaft

  • Wenn Sie frische Blätter eines Ficus in der Mitte aufbrechen, sehen Sie ein weißes Sekret, den sogenannten Milchsaft hervortreten. Diesen Milchsaft finden Sie auch in Blättern anderer Gummibäume wie zum Beispiel im Ficus elstica.
  • Der Milchsaft enthält Harz, Kautschuk, Furcumarine und flavonoide Verbindungen. Furcumarine gehören zu den sekundären Pflanzenstoffen und verursachen zum Beispiel die phototoxischen Hautreaktionen nach Anfassen des Riesen-Bärenklaus und nachfolgender Sonnenbestrahlung. Desweiteren sind Furcumarine krebserregend.
  • Flavonoide Verbindungen erfüllen in einer Pflanze verschiedene Funktionen. Sie dienen als Pflanzenfarbstoffe sowie auch als Schutzschild gegen Fraßfeinde und gegen zu intensive Sonneneinstrahlung, also als UV-Schutzschild.

Ficus ist giftig für Kaninchen

  • Bereits 3 - 4 Blätter des Ficus können für ein Kaninchen tödlich sein. Geringere Mengen verursachen Schleimhautreizungen, Übelkeit und Durchfall.
  • Stellen Sie Ihren Ficus deshalb unbedingt so auf, dass Ihre Kaninchen nicht an die Blätter gelangen. Am besten verbannen Sie die Pflanze komplett aus dem Kaninchenbereich, da immer mal Blätter herabfallen können.
  • Haben Sie gesehen, dass Ihr Kaninchen Blätter des Ficus gefressen hat, suchen Sie umgehend Ihren Tierarzt auf. Auch wenn Ihr Tier Krankheitszeichen zeigt, die mit dem Fressen der Pflanze einhergehen können, weisen Sie Ihren Tierarzt bitte auf Ihren Ficus hin. Er oder sie wird dann eine symptomatische Behandlung einleiten, um das Schlimmste zu verhindern.
Teilen: