Alle Kategorien
Suche

Sims 3 - ein Baby machen Sie so

In der Lebens- und Alltagssimulation „Die Sims 3“ geht es nicht nur um Karriere und Ruhm – auch das Familienleben der Sims ist von großer Bedeutung. Entwickeln zwei Sims romantische Gefühle füreinander, können sie ein Liebespaar werden und ein Baby machen und so Ihre eigene Familie gründen.

Die Schwangerschaft dauert nur drei Tage.
Die Schwangerschaft dauert nur drei Tage.

Was Sie benötigen:

  • PC/Mac mit Internetzugang
  • Die Sims 3 (Basisspiel)
  • Ggf. Add-ons und/oder Erweiterungspacks

Sims 3 – für manche zählt nur die Familie

  • In der beliebten Lebens- und Alltagssimulation „Die Sims 3“ können Sie als Spieler schon beim Erstellen der einzelnen Sims genau bestimmen, welche Persönlichkeitsmerkmale jeder Einzelne haben soll.
  • Manche Sims leben nur für die Karriere, für den Ruhm oder fürs große Geld. Andere finden die Erfüllung Ihres Lebenstraums in der Kreativität, beim Sport oder durch die Pflege von Freundschaften. Und wieder andere werden nur glücklich, wenn Sie eine große Familie um sich scharen.
  • Mit dem Add-on „Lebensfreude“ für „Die Sims 3“ können Sie die einzelnen Altersphasen Ihrer Sims selbst individuell beeinflussen. So können Simspaare, die ein Baby machen wollen, die Entwicklung Ihres Sprösslings noch intensiver beeinflussen und ihm mehr Fähigkeiten mit auf den Lebensweg geben.

So machen die Sims ein Baby

Beim Erstellen eines Sims-Haushaltes können Sie gleich eine ganze Simsfamilie mit Sims in gleicher oder in unterschiedlichen Altersklassen generieren und über die „Familienzugehörigkeit“ deren Verwandtschaftsgrad definieren. Babys lassen sich hierüber jedoch nicht produzieren. Das jüngste standardmäßige Alter Ihres neuen Sims ist das Kleinkindalter.

  1. Wer nun aber im Spiel ein Baby haben möchte, muss zunächst zwei Sims zueinander führen, die romantische Gefühle füreinander entwickeln. So kann auch aus Freunden nach und nach ein Liebespaar werden.
  2. Die Entwicklung der Liebe wird im Beziehungsmodus über Balken und Herzen angezeigt. Je weiter sich die Liebe entwickelt, desto mehr Interaktionsmöglichkeiten stehen dem Sims-Liebespaar zur Verfügung. Vom Flirten, über den ersten schüchternen Kuss, bis hin zum Techtelmechtel, der ersten gemeinsamen Wohnung, der Verlobung und Traumhochzeit bis hin zum ersten gemeinsamen Baby.
  3. Damit zwei Sims ein „Baby machen“ können, müssen Sie jedoch auch im Spiel nicht verheiratet sein oder zusammenleben. Ausreichend Punkte in der „zwischensimlichen Beziehung“ reichen aus, damit diese Interaktion für die beiden Sims freigeschaltet wird. Die Punkte erreicht man durch ausgiebige Interaktion der Beiden, durch Flirten, Küssen, erfolgreiche Dates, Kommunikation und gemeinsame Aktivitäten.
  4. Voraussetzung, um im Spiel „Die Sims 3“ ein Baby machen zu können, ist außerdem, dass die Liebesbeziehung zwischen einem männlichen und einem weiblichen Sims besteht.
  5. Mit einem Klick auf „Baby machen“ starten die beiden Sims ein „Techtelmechtel“, das jedoch nicht anstößig, sondern versteckt unter der Bettdecke oder unter viel Schaum im Whirlpool stattfindet und von jeder Menge animierter Herzen begleitet wird. Nicht jedes Techtelmechtel Ihrer Sims führt gleich zu einer Schwangerschaft. Wenn sich Ihre Sims ein Kind wünschen, müssen Sie die Option „Baby machen“ ggf. mehrfach nutzen. Hat es mit dem „Baby machen“ geklappt, hören Sie nach dem Techtelmechtel einen Erfolgsjingle. Die Schwangerschaft dauert nun drei Tage und beginnt am darauffolgenden Tag. Nun sollten Sie sich bis zur Entbindung ganz besonders gut um die Bedürfnisse der werdenden Mutter kümmern.
  6. Nach der Geburt verlangt das Baby nach viel Aufmerksamkeit und Pflege.
Teilen: