Alle Kategorien
Suche

Sicherungskopie von Excel ausschalten - so geht's

Excel speichert wie andere Office-Programme regelmäßig eine Sicherungskopie ab. Hier erfahren Sie, wie Sie dies abschalten können.

Sürzt der Computer ab, können Dokumente verloren gehen. Die Sicherungskopie in Excel können Sie an- und abschalten.
Sürzt der Computer ab, können Dokumente verloren gehen. Die Sicherungskopie in Excel können Sie an- und abschalten.

Sicherungskopie ist sinnvoll

  • Wozu legt Excel eine Sicherungskopie an? Da sowohl das Programm wie auch der Computer abstürzen können, ein Stromausfall geschehen kann oder der Akku ist leer läuft, können Sie bei einem Neustart normalerweise die Sicherungskopie wieder öffnen und an der Stelle weiterarbeiten. Aus diesem Aspekt heraus betrachtet, ist eine Sicherungskopie sinnvoll.
  • Sicherungskopien sind aber unter Umständen bei beschränkten Zugriffsrechten oder Speicherproblemen manchmal hinderlich, daher lassen sich diese auch ausschalten.

Automatische Sicherung in Excel ausschalten

  1. In Excel 97 wechseln Sie unter Menü Extras in die Optionen.
  2. In Optionen gibt es einen Reiter "Speichern".
  3. Unter Speicheroptionen kann man den Haken "Sicherungskopie immer erstellen" herausnehmen.

In den nachfolgenden Excel-Versionen wurde die Sicherungskopie leicht umbenannt in "AutoWiederherstellungs-Information".

  1. Gehen Sie auf das Menü, in dem Sie normalerweise "Speichern unter" und andere Punkte finden. Bei "Speichern unter" finden Sie die Excel-Optionen.
  2. Unter Excel-Optionen wählen Sie "Speichern".
  3. Dort gibt es den Punkt "AutoWiederherstellungs-Informationen speichern alle", welchen Sie entweder zeitlich verändern oder ganz ausschalten können.
Teilen: