Alle Kategorien
Suche

Shetlandpony – die Haltung gelingt so

Im Laufe der Jahre haben sich die Shetlandponys optimal an die natürliche Umgebung angepasst. Wenn Sie sich bei der Haltung von Ihrem Pony an den natürlichen Bedürfnissen der Tiere orientieren, dann hat das Tier ein artgerechtes und schönes Leben.

Shetlandpony auf einer Weide.
Shetlandpony auf einer Weide.

Was Sie benötigen:

  • Große Wiese
  • Unterstellbox
  • Mineralfutter
  • Äpfel
  • Möhren
  • Rüben
  • Stroh
  • Heu
  • Zeit

Die Haltung von einem Shetlandpony ist nicht schwer, wenn Sie sich an der natürlichen Lebensweise der Tiere orientieren.

Die Haltung der Tiere

  • Shetlandponys sind Herdentiere und würden daher in der freien Natur niemals alleine leben. Am schönsten und auch artgerecht ist es also, wenn Sie Ihr Shetlandpony mit mindestens einem Artgenossen halten.
  • Obwohl Ihr Shetlandpony jeden Tag mehrere Stunden auf der Weide verbringt, müssen Sie das Tier zusätzlich bewegen. Shetlandponys bewegen sich sehr viel, sind aber etwas langsamer als große Pferde. Ideal ist es, wenn Sie dem Tier den nötigen Auslauf vor einem Wagen bieten, oder auch mit dem Sattel und Tier arbeiten und es so bewegen und beschäftigen.
  • Neben einer großen Weide, auf der sich Ihr Tier frei bewegen kann, benötigt das Shetlandpony auch einen geschützten Platz zum Unterstellen. Achten Sie bei der artgerechten Haltung darauf, dass eine Box für Ihr Tier mindesten vier Quadratmeter groß ist, wenn Sie nur ein Pony zum Unterstellen haben. Je größer die Box ist, desto wohler wird sich Ihr Tier aber fühlen.

Das richtige Futter für ein Shetlandpony

  • Neben dem Futter, das sich Ihr Pony auf der Weide sucht, benötigt das Tier auch noch andere Futtermittel, um mit allen nötigen Stoffen versorgt zu werden. Bei der artgerechten Haltung und Fütterung gehören dazu in erster Linie Heu und Stroh.
  • Zusätzlich können Sie Ihrem Shetlandpony Äpfel, Rüben und Möhren, aber auch Hafer und Getreide füttern. Sämtliche Futtermittel, die Sie dem Tier anbieten, sollten möglichst eiweißarm sein. Wichtig ist, dass Sie Ihrem Shetlandpony bei einer artgerechten Haltung ausreichend Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente über die Nahrung zukommen lassen. Hierzu können Sie ein fertiges Mineralfutter für Ponys füttern.

Das Shetlandpony richtig pflegen

  • Haben Sie bei der Haltung im Freien alles möglichst artgerecht gestaltet, dann kann Ihr Shetlandpony einen Teil der Pflege selbst übernehmen. Das Tier kann sich zur Fellpflege an Bäumen oder Pfählen kratzen oder sich im Sand rollen.
  • Bei der Pflege können Sie das Pony unterstützen, indem Sie es regelmäßig striegeln. Mehr Fellpflege ist nicht nötig, denn Shetlandponys benötigen Ihr Fell, um sich vor Sonne, Wind und Regen zu schützen. Daher sollten Sie auch nie den Behang schneiden oder die Ohrmuscheln freilegen.

Halten Sie das Shetlandpony niemals alleine, aber bereiten Sie dem Tier eine artgerechte und natürliche Umgebung, wo es glücklich leben kann.

Teilen: