Alle Kategorien
Suche

Sherlock Holmes Bücher - so verstehen Sie die Charaktere

Sie lesen die Bücher von Sherlock Holmes und Dr. Watson? Um Spaß daran zu haben, sollten Sie die wichtigsten Figuren und ihre Eigenarten kennen.

Sie lesen Sherlock Holmes?
Sie lesen Sherlock Holmes?

In den Sherlock Holmes Büchern von Sir Arthur Conan Doyle gibt es neben Sherlock Holmes und Dr. Watson noch andere Charaktere, die in den unterschiedlichen Fällen des Meisterdetektivs immer wieder auftauchen. Welche Figuren müssen Sie kennen?

Sherlock Holmes und Dr. Watson

  • Die bekannteste Figur aus den Büchern von Sir Arthur Conan Doyle ist der Meisterdetektiv Sherlock Holmes. Um seinen Charakter genau zu erfassen, müssen sie vor allem auf die Reaktionen der anderen Figuren achten. So erscheint der Detektiv als stark exzentrischer, vielseitig interessierter und hochgebildeter Mann, der ein Genie auf vielen Wissensgebieten ist. Sein oft übertrieben zur Schau gestelltes Selbstbewusstsein fußt auf seinem klaren und analytischen Verstand, mit dem er fast alle Nebencharaktere immer wieder überrascht. So werden Sie in den verschiedenen Fällen kaum einmal eine Fehleinschätzung von Sherlock Holmes erleben.
  • Das Gegenteil gilt für Dr. Watson. Fast immer, wenn er seine Meinung zu einem Sachverhalt äußert oder eine Person beschuldigt, können Sie davon ausgehen, dass er irrt und Holmes ihn anschließend eines Besseren belehrt. Dadurch erscheint Watson dem Leser teilweise als eine Person mit geringer Intelligenz und schlechtem Auffassungsvermögen.
  • Bei einer genaueren Analyse des Charakters von Dr. Watson können sie aber auch ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen und fast schon naiver Treue feststellen, die es auch dem Leser erst ermöglicht, die einzelnen Figuren zu verstehen. So nehmen Sie durch Dr. Watsons Erzählung auch ein ganz eigenes Bild von Sherlock Holmes wahr, jenseits des kaltschnäuzigen mechanisch-analytischen Denkers. Durch Dr. Watson erfahren Sie, dass Holmes zur Entspannung Violine spielt und oft tagelang nicht die Wohnung in der Baker Street verlässt.
  • Unterstrichen wird dieses persönlichere Bild durch Holmes' starke Ablehnung gegen die eigene Untätigkeit, die er durch den Konsum von Morphium und Kokain zu kompensieren versucht, was dem konservativen Watson natürlich stark missfällt.

Andere Charaktere der Bücher

  • Mrs. Hudson ist die Hauswirtin von Sherlock Holmes und Dr. Watson in der Baker Street. Obwohl der Meisterdetektiv ein schrecklicher Mieter sein muss, äußert sie kaum einmal ernst gemeinte Kritik. Sie ist einerseits eine fleißige und ordentliche Haushälterin, andererseits hat sie auch einen Hang zu Abenteuer und Abwechslung, was Sie leicht daran erkennen können, dass sie Sherlock Holmes selbst dann nicht vor die Tür setzt, wenn er Schießübungen in seinem Zimmer durchführt.
  • Eine weitere Frau, die in den Büchern für Sherlock Holmes eine besondere Rolle einnimmt, ist Irene Adler. Zwar taucht sie nur im Fall „Ein Skandal in Böhmen“ auf, spielt aber dennoch eine zentrale Rolle im Gesamtwerk. Die amerikanische Opernsängerin und Schauspielerin ist eine sehr anmutige und schöne Frau, deren Charakter aber, ähnlich wie Holmes', von kalter Intelligenz und Voraussicht dominiert wird. Außerdem wird sie immer von einer Aura der Zwielichtigkeit umgeben. Um Ihre Rolle in den Büchern zu verstehen, müssen Sie wissen, dass Irene Adler die einzige Frau ist, die Sherlock Holmes bewundert und zu der er große Zuneigung empfindet.
  • Mycroft Holmes ist seinem Bruder Sherlock Holmes an Intelligenz mindestens ebenbürtig. Allerdings hat er einen trägen und schwerfälligen Charakter, weswegen er sich nicht dem täglichen Stress eines Detektivs aussetzen kann, sondern als Politikberater arbeitet. Viel Zeit verbringt er in dem von ihm mit gegründeten Diogenes Club.
  • Inspektor Lestrade ist der am häufigsten auftauchende Vertreter des Gesetzes in London. Obwohl er sich über seine Unterlegenheit Sherlock Holmes gegenüber bewusst ist, würde er dies nie in der Öffentlichkeit zugeben. Sein Auftreten ist stark und selbstsicher. Da er aber wie auch Watson in vielen Fällen falsche Schlüsse zieht und von Holmes zurechtgewiesen wird, erscheint er dem Leser teilweise als dümmlich.
  • Professor James Moriarty ist wohl die einzige Figur in den Büchern über Sherlock Holmes, die dem Meisterdieb in vielen Talenten ebenbürtig ist. Besondere Intelligenz besitzt der Professor im Bereich der Mathematik und des Verbrechens. Er ist der Kopf einer von ihm geschaffenen Verbrecherorganisation, gegen die Sherlock Holmes in einigen Fällen ermittelt.

.  

Teilen: