Alle Kategorien
Suche

Seniorenbeschäftigung - Ideen für den Nachmittag

Gerade für ältere Menschen ist es sehr wichtig, dass sie sich beschäftigen bzw. beschäftigt werden, um so die geistige Gesundheit zu erhalten sowie dem "tristen" Alltag zu entfliehen. Es gibt viele Ideen für eine Seniorenbeschäftigung, welche Sie ohne viel Material am Nachmittag anwenden können.

Lachen im Alter ist gesund.
Lachen im Alter ist gesund.

Ideen für einen Spielenachmittag im Altenheim

Ein Spielenachmittag ist genau das Richtige für eine Seniorenbeschäftigung im Altenheim. Solch ein Nachmittag bringt Abwechslung in den Alltag sowie viel Spaß und Freude. Mit Kennenlernspielen könnten Sie solch einen Nachmittag gut beginnen. Kennenlernspiele dienen dem Kennenlernen und Kontakt der Teilnehmer. Solche Spiele bauen am Anfang einer Spielstunde Hemmungen und Spannungen ab und bringen Lebendigkeit und Aufmerksamkeit. Die folgenden Ideen sind genau perfekt zum Einstieg in Ihren Spielenachmittag. 

  • Die Ballrunde ist ein leichtes Kennenlernspiel, bei dem auch leicht verwirrte Menschen integriert werden können. Die Teilnehmer sitzen am Tisch. Für dieses Spiel benötigen Sie ein Softball. Sie beginnen und halten den Ball in der Hand. Sie nennen Ihren Namen und erzählen 1-2 Sätze über sich, dann rollen oder werfen Sie den Ball einem Teilnehmer zu, der sich wiederum mit Namen vorstellt und in kurzen Sätzen etwas von sich erzählt. Der Ball wird von diesem Teilnehmer dann wieder in gleicher Art und Weise weitergegeben, bis alle dran waren. 
  • Ein lebendiges, mit viel Bewegung und Kommunikation verbundenes Kennenlernspiel ist das Spiel "Alter sortieren". Dieses Spiel setzt Mobilität und eigenes Gehen und Stehen voraus. Es ist leider nicht so gut geeignet für verwirrte Senioren. Die Teilnehmer stehen im Raum und Sie geben den Auftrag, dass sich alle Senioren nach Alter in einer Reihe sortieren und aufstellen sollen. Die Senioren müssen sich dazu sehr genau austauschen: "In welchem Jahr und Monat sind Sie geboren?" Das Spiel kann einige Zeit in Anspruch nehmen, deswegen ist eine entsprechende körperliche Kondition notwendig. 
  • "Gegenseitiges Vorstellen" - ein Kennenlernspiel, das Kommunikation und Orientierung voraussetzt. Nicht geeignet für verwirrte Menschen. Die Senioren sitzen im Kreis oder an einem Tisch. Es werden Paare gebildet, bei ungerader Teilnehmerzahl spielen Sie als Spielleitung mit. Es wird die Aufgabe gestellt, dass jeder dem Partner den Namen sagt und drei weitere wichtige Persönlichkeitsmerkmale aufzählt. Dafür stehen einige Minuten zur Verfügung. Gemeinsam in der Runde stellt anschließend jeder Teilnehmer den Partner vor. 

Gesellschafts- und Unterhaltungsspiele als Seniorenbeschäftigung

Gesellschaftsspiele sind für zwei oder mehr Personen konzipiert, werden zumeist am Tisch gespielt und benötigen das entsprechende Spielmaterial. Gesellschaftsspiele wie z. B. Bingo oder diverse Kartenspiele sind gute Ideen für eine Seniorenbeschäftigung. 

  • Bingo ist ein einfaches Gewinnspiel, das etwas Aufmerksamkeit, Ankreuzfähigkeit und Glück erfordert. Es wird im Sitzen am Tisch gespielt, auch leicht verwirrte Senioren können integriert werden. Bingo macht vielen Senioren Spaß, vor allem mit vielen Teilnehmern. Als Material benötigen Sie eine Bingo-Spieltrommel, ein Spielbrett für Kugeln, Bingo-Karten und Stifte. Sie als Spielleiter drehen die Bingotrommel, in der sich 90 Kugeln mit den Zahlen 1-90 befinden. Ein Spielteilnehmer ruft nach einiger Zeit "Halt". Dann wirft die Trommel eine Kugel aus, die von Ihnen dann ausgerufen wird. Jeder Teilnehmer hat eine Bingokarte mit 15 abgebildeten Zahlen vor sich, dabei hat jede Person eine andere Zahlenkombination. Wenn eine richtige Zahl dabei ist, wird diese vom Teilnehmer angekreuzt. Ziel ist es, eine vorher festgelegte Summe von richtigen Zahlen zu erreichen. Wer diese Zahl erreicht hat, hat Bingo und muss dies anmelden. Bingo können 10 richtige Zahlen sein oder alle 15 Zahlen auf der Karte oder alle Zahlen in einer Reihe. Die Gewinner erhalten ein Geschenk. Das Spiel ist immer ein Renner und verspricht immer Erfolg. 
  • Halma ist ein traditionelles Strategiespiel, ebenfalls sehr beliebt bei Senioren, die es kennen, und zählt zu den Ideen für ein Beschäftigungsangebot. Hierfür benötigen Sie das Halmaspiel, vorzugsweise als magnetisches Großbrettspiel. Bei Halma versucht jeder Spieler, durch Ziehen oder Überspringen, egal in welcher Richtung, seine 15 Figuren in die gegenüberliegende Sternenspitze zu bringen. Sieger ist, wer seine Figuren dort zuerst in Reih und Glied stehen hat. 
Teilen: