Was Sie benötigen:
  • Schwedenmilch:
  • 500 ml Frischmilch
  • 100 ml süße Sahne
  • 100 ml saure Sahne
  • Wasserbad mit kaltem Wasser
  • Dessert:
  • 200 g Erdbeeren
  • 3 EL Magerquark
  • 1 TL geriebene Schale von einer Bio-Orange
  • 2 TL. Zucker
  • 0,5 l Schwedenmilch
  • Strohhalm

Schwedenmilch selbst herstellen

  1. Um Schwedenmilch (also Dickmilch) selber zu machen, sollten Sie zunächst die Frischmilch in einen Topf geben.
  2. Erhitzen Sie die Flüssigkeit schließlich so weit, dass sie sehr heiß ist, aber achten Sie darauf, dass die Frischmilch nicht beginnt zu kochen.
  3. Anschließend stellen Sie den Topf in ein mit kaltem Wasser gefülltes Wasserbad, sodass die Frischmilch direkt wieder abkühlt. Nach 15 - 20 Minuten sollte die Frischmilch, welche Sie zur Herstellung der Dickmilch benötigen, gänzlich erkaltet sein.
  4. Ist die gekochte Milch voll und ganz abgekühlt, so nehmen Sie nun die süße Sahne und geben Sie in den Topf mit der Frischmilch.
  5. Ebenso fügen Sie die saure Sahne hinzu, da auch diese zur Herstellung der Schwedenmilch benötigt wird.
  6. Verrühren Sie die Zutaten schließlich ein wenig miteinander und decken Sie die Schüssel mit einem Teller ab.
  7. Jetzt bewahren Sie die baldige Schwedenmilch für 24 bis zu 48 Stunden bei Zimmertemperatur an einer Stelle auf, sodass daraus die gewünschte Schwedenmilch wird. Der Inhalt sollte steif geworden sein, dann ist die Dickmilch fertig.

Natürlich können Sie die Schwedenmilch, welche Sie selber gemacht haben, einfach in ein Glas gießen und trinken. Besonders, wenn Sie Ihre Darmflora reinigen möchten, ist das Getränk ein gutes Mittel dafür.

Dessertrezept mit Schwedenmilch

  1. Um das Dessert mit Schwedenmilch zuzubereiten, sollten Sie am Anfang die Erdbeeren gut abwaschen und das Grün beseitigen. Lassen Sie die Früchte auch gut abtropfen.
  2. Nun nehmen Sie einen Mixer und füllen die Erdbeeren, die Schwedenmilch, die geriebene Orangenschale, den Zucker und auch den Quark in das Behältnis.
  3. Mixen Sie nun die Zutaten gut durch, sodass diese schaumig werden.
  4. Anschließend füllen Sie das Schwedenmilch-Dessert in Cocktailgläser, geben einen Strohhalm in das Glas oder Sie füllen es in Dessertschälchen und stellen die Köstlichkeit für etwa eine Stunde kalt und löffeln es später aus.
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.