Auch Schüssler Salze helfen gegen Augenringe

  • Wenn man schon morgens mit Augenringen aufsteht, so kann dies verschiedene Ursachen haben. Meist ist daran ja eine etwas kurze Nacht schuld. Es kann aber auch sein, dass die Nieren etwas Schwierigkeiten haben, den Flüssigkeitshaushalt zu bewältigen und dies macht sich durch immer wiederkehrende Augenringe am Morgen bemerkbar. Achten Sie bitte darauf, wenn Sie immer häufiger Augenringe bekommen. Lassen Sie dies beim Arzt abklären.
  • Trinken Sie nach 19.00 Uhr keine großen Mengen mehr. Auch dies kann zu Augenringen führen.
  • Schüssler Salze sind eine gute Möglichkeit, gegen Augenringe anzugehen. So sind die beiden Salze Nummer 8, Natrium chloratum D6, und Nummer 1, Calcium fluoratum D12, zu empfehlen. Lutschen Sie von beiden Salzen, über den Tag verteilt, mehrere Tabletten. Sie dürfen natürlich nicht mit einer sofortigen Wirkung rechnen. Um eine Besserung zu sehen, sollten Sie die beiden Salze mindestens eine Woche lang eingenommen haben.
  • Zusätzlich zur Einnahme der Schüssler Salze ist es wichtig, sich ganz bewusst basisch zu ernähren. Reduzieren Sie den Konsum tierischen Eiweißes, trinken Sie genügend Wasser, essen Sie viel Obst und Gemüse. Ergänzend dazu hilft die Einnahme von Basensalzen, die Sie sich in einer Apotheke oder einem Reformhaus besorgen können.
  • Um im akuten Fall gleich etwas gegen die Augenringe zu tun, hilft das Auflegen von schwarzem Tee. Dafür nehmen Sie zwei Teebeutel mit schwarzem Tee, brühen diese auf, lassen sie ca. 10 Minuten ziehen und kühlen die beiden Beutel dann ab und lagern sie etwas im Kühlschrank. So gekühlt legen Sie die Teebeutel auf die Augen, und diesen Vorgang wiederholen Sie mehrmals. Sobald die Teebeutel wieder warm geworden sind, müssen diese gekühlt werden.
  • Sie können auch Eiswürfel in ein Tuch wickeln und dieses auf die Augen legen.
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.