Alle Kategorien
Suche

Schließer - Ausbildung zum Justizvollzugsbeamten absolvieren

Ein Beruf, der auf manche eine gewisse Faszination ausübt, ist der eines Justizvollzugsbeamten und der daraus entstammende und bekannte Schließer. Allerdings können sich die wenigsten vorstellen, wie sich eine solche Ausbildung in diesem Beruf gestaltet. Hier sind natürlich einige Voraussetzungen zu erfüllen.

Sie können Justizvollzugsbeamter werden.
Sie können Justizvollzugsbeamter werden.

Was Sie benötigen:

  • Vorbildung
  • starke Persönlichkeit
  • einwandfreies Führungszeugnis
  • Gesundheit

Da ein Schließer nach seiner Ausbildung einem enormen Druck ausgesetzt ist, gibt es leider auch viele davon, die frühzeitig in Pension gehen müssen, um sich nicht gesundheitlich zu sehr zu schädigen. Der tägliche Umgang mit Strafgefangenen macht diese Arbeit besonders schwer. Aber auch diese Seite des Berufes wird in der Ausbildung vermittelt.

Ausbildung zum Justizvollzugsbeamten - auch Schließer benötigen Grundvoraussetzungen

  • Jeder, der eine Ausbildung zum Schließer absolvieren möchte, muss gesundheitlich und geistig voll auf der Höhe sein, um dem täglichen Stress gewachsen zu sein. Täglich gibt es neue Situationen, die von einem Schließer bewältigt werden müssen.
  • Natürlich kann man nicht so einfach wie bei einem anderen Beruf einfach eine solche Ausbildung beginnen, ohne Grundvoraussetzungen zu erfüllen.
  • Hierzu gehört in erster Linie eine bereits abgeschlossene Berufsausbildung sowie das Abitur, oder aber die mittlere Reife und eine Ausbildung in einem öffentlichen Beruf, wie zum Beispiel als Krankenpfleger oder in einem anderen sozialen Berufsfeld.
  • Eine weitere Grundvoraussetzung ist ein einwandfreies Führungszeugnis.
  • Die Ausbildung zum Justizvollzugsbeamten dauert in aller Regel 2 Jahre und teilt sich in zwei Abschnitte, und zwar in einen theoretischen und einen praktischen Teil. Auf einer Schule für Justizvollzug wird der theoretische Teil absolviert und der praktische Teil wird in verschiedenen Justizvollzugsanstalten ausgeführt.
  • Bei einer entsprechenden Vorbildung ist es auch durchaus möglich, die Ausbildungszeit um etwa ein halbes Jahr zu verkürzen. Das Einstellungsalter beginnt bei 20 Jahren, da ja auch die Vorausbildung berücksichtigt wird.
  • Die Ausbildung zum Schließer erfordert Kraft und Einsatz, um diese auch erfolgreich durchstehen zu können.
Teilen: