Alle ThemenSuche
powered by

Salzsäure neutralisieren - so geht's

Salzsäure benötigt man nicht nur zur Herstellung von Chloriden, man nutzt sie auch als Lösungsmittel für Akkus und für chemische Nachweise. Um sie gefahrlos zu entsorgen, muss man die Salzsäure neutralisieren. Mit einer Anleitung ist dies nicht schwierig.

Weiterlesen

Salzsäure mit Natronlauge im Glaskolben neutralisieren
Salzsäure mit Natronlauge im Glaskolben neutralisieren

Was Sie benötigen:

  • Salzsäure
  • Natronlauge

Gefahren der Salzsäure

Salzsäure (HCL) wird auch Chlorwasserstoff genannt.

  • Das Chlorwasserstoffgas, das von der 37-prozentigen, rauchenden Salzsäure abgegeben wird, darf von Ihnen nicht eingeatmet werden, da es schwere Verätzungen in den Atemwegen verursacht.
  • Tragen Sie, während Sie mit Salzsäure arbeiten oder sie neutralisieren, eine Schutzbrille und Sicherheitshandschuhe, um Verätzungen zu vermeiden.
  • Beherzigen Sie den Merksatz "Erst das Wasser, dann die Säure, sonst geschieht das Ungeheure", wenn Sie Salzsäure verdünnen möchten. Schütten Sie immer erst destilliertes Wasser in ein Gefäß und danach die Salzsäure. Bei der Verdünnung entsteht eine exotherme Reaktion, wobei die Flüssigkeit schnell warm wird. Würde zuerst die Salzsäure und danach das Wasser hineingeschüttet, besteht die Gefahr, dass die Flüssigkeit spritzt und Verätzungen hervorgerufen werden.

So neutralisieren Sie Chlorwasserstoff

  • Sie können die Salzsäure durch eine Base neutralisieren. Dafür geben Sie so viel konzentrierte Natronlauge zur konzentrierten Salzsäure, bis der Neutralisationspunkt von einem pH-Wert von 7 erreicht ist. Dies können Sie mithilfe von Lackmuspapier feststellen.
  • Das Neutralisieren der Salzsäure mit Natronlauge ist eine exotherme Reaktion. Es entsteht dabei Wärme.
  • Während Neutralisation reagieren die H3O+ der wässrigen Salzsäurelösung und die OH- Ionen der Natronlauge zu zwei Molekülen Wasser und Sie erhalten als zweites Reaktionsprodukt Natriumchlorid, das ist Kochsalz.

So neutralisieren Sie Salzsäure im Magen

  • Der im Magensaft produzierte Magensaft enthält Salzsäure. Sie tötet Bakterien und Pilze ab, die Sie mit der Nahrung aufnehmen.
  • Die unter der Magenwand befindlichen Drüsen produzieren Natriumhydrogencarbonat. Das Carbonat kann die Salzsäure des Magensaftes neutralisieren, damit sie die Magenschleimhaut nicht angreift.
  • Wenn Sie ständig fette Nahrung zu sich nehmen oder häufig unter Stress leiden, kann sich übermäßig Salzsäure bilden und der Magensaft in die Magenschleimhaut eindringen. Das verursacht langfristig Magengeschwüre.
  • Antizida sind Medikamente, die die Salzsäure in Ihrem Magen neutralisieren können. Sie enthalten Aluminiumhydroxid oder Magnesiumhydroxid.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Unpolare Atombindung - eine Definition
Enrico Brülke
Weiterbildung

Unpolare Atombindung - eine Definition

In der Chemie ist es oft wichtig, ob ein Molekül ein Dipol ist oder nicht, das heißt ob die Atombindung eine polare oder eine unpolare ist. Eine Definition dieser beiden Fälle …

Redoxreaktionen aufstellen - so geht's
Maximilian Seidl
Schule

Redoxreaktionen aufstellen - so geht's

Die Redoxreaktionen sind grundlegender Bestandteil der Chemie. Das Aufstellen solcher Reaktionen ist unter Beachtung einiger weniger Dinge nicht schwer und wird im folgenden …

Koordinationszahl bestimmen - so geht's
Jutta Blasche
Schule

Koordinationszahl bestimmen - so geht's

In Chemie ist die Koordinationszahl zu bestimmen besonders wichtig, da Sie durch diese gleich erkennen können wieviele Elemente sich um ein Element herum befinden. Um diese …

Ähnliche Artikel

Salzsäure - eigentlich nur im Chemielabor zu finden
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Weiterbildung

Verwendung von Salzsäure - zwei Beispiele aus dem Alltag

Salzsäure, da denkt jeder erst einmal an gefährliche Säuren, die zu Verätzungen führen. Tatsächlich jedoch findet Salzsäure (meist in verdünnter Form) im Alltag Verwendung.

So können Sie die Formlen von Natronlauge aufstellen.
Roswitha Gladel
Schule

Natronlauge - Formel aufstellen

Die chemische Formel für Natronlauge können Sie recht einfach aufstellen, wenn Sie sich die Vorgänge bei der Herstellung von Natronlauge vor Augen halten.

Gelöste Hydroxide färben Lackmuspapier um.
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Weiterbildung

Was sind Hydroxide? - Eine einfache chemische Erklärung

Hydroxide sind spezielle Verbindungen in der Chemie, bei denen (meist) Metalle und ein "mysteriöses" Hydroxidion die Hauptrolle spielen. Diese Begriffe sollen der Reihe nach erklärt werden.

Wenn man Salzsäure mit Natronlauge neutralisiert, entsteht Kochsalz.
Maria Ponkhoff
Weiterbildung

Lauge neutralisieren

Eine alkalische Lösung kann man mit einer Säure neutralisieren - das ist logisch, sind doch Lauge und Säure Gegensätze in der Chemie. Bei der Reaktion entstehen Wasser und ein …

Erst das Wasser, dann die Säure
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Weiterbildung

Salzsäure verdünnen - Anleitung

Kennen Sie diese Aufgabe: Sie sollen aus 30-prozentiger Salzsäure und (destilliertem) Wasser 100 Milliliter fünfprozentige Salzsäure herstellen. Frage ist nur: Wie muss man …

Obwohl Salzsäure im menschlichen Körper vorkommt, ist damit äußerste Vorsicht geboten.
Achim Günter
Weiterbildung

Nachweis von Salzsäure

Den Nachweis von Salzsäure kann man unter Verwendung von Hilfsmitteln erbringen. Jedes Labor verfügt über die geeigneten Mittel, diese Säure nachweisen zu können.

Wasserstoff wird durch die Elektrolyse gewonnen.
Patricia Mevissen
Schule

Elektrolyse von Salzsäure - Erklärung des Versuches

Bei der Elektrolyse von Salzsäure läuft mit Hilfe von Strom eine Redoxreaktion ab. Bei diesem Prozess werden Wasserstoff und Chlor gewonnen. Dieser Vorgang ist ganz einfach zu erklären.

Schon gesehen?

Chemie - Wertigkeit leicht erklärt
Patricia Mevissen
Schule

Chemie - Wertigkeit leicht erklärt

Im Chemieunterricht fällt häufiger der Ausdruck "Wertigkeit". Doch was ist die Wertigkeit eines Elementes und wie kann diese bestimmt werden? Lesen Sie es hier nach.

Elektronenschreibweise richtig lernen - so gelingt´s
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Schule

Elektronenschreibweise richtig lernen - so gelingt's

Eine Aufgabe aus der Chemie: Die Elektronenschreibweise eines Elements gibt Auskunft über die Elektronenverteilung. Hieraus ergeben sich die Bindungseigenschaften des Elements.

Das könnte sie auch interessieren

Steigung in Prozent in Grad umrechnen - so geht's
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Weiterbildung

Steigung in Prozent in Grad umrechnen - so geht's

Egal, ob Sie ein Verkehrsschild an einer Steigung sehen oder Angaben in einer Radtourkarte anschauen: Stets ist die Steigung in Prozent angegeben. Diese lässt sich jedoch …

e hoch x auflösen - so gelingt's
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Schule

e hoch x auflösen - so gelingt's

Selbst in Mathematik versierte Schüler scheitern oft daran, e hoch x, also Gleichungen, in denen die Exponentialfunktion vorkommt, zu bewältigen. Dabei hilft beim Auflösen ein …

Wie schreibt man einen gelungenen Essay? Eine Frage, die sich wohl jeder schon einmal gestellt hat.
Lorenz Moosmüller
Weiterbildung

Essay schreiben - wichtige Punkte

Wie anfangen einen Essay zu schreiben? Diese Frage stellt sich jeder, der vor dem blanken Papier oder der leeren Worddatei sitzt. Um diesem Problem aus dem Weg zu gehen gibt es …

Konjunktiv 1 und Konjunktiv 2 erlernen
Susanne Wierschalka
Schule

Konjunktiv 1 und 2 richtig anwenden

Die Wirklichkeitsform des Verbs wird Indikativ genannt. Dieser Form stehen die Möglichkeitsformen, auch Konjunktiv 1 oder 2 genannt, gegenüber. Mit dieser Anleitung können auch …