Alle Kategorien
Suche

Roccat Kave Treiber - Wissenswertes zur Installation

Das Roccat-Kave-5.1-Headset ist besonders ideal zum Spielen und bietet dank mehrere Lautsprecher einen echten 5.1 Klang. Dank der gemütlichen Polsterung lässt sich das Headset bequem tragen. Einen extra Treiber brauchen Sie für dieses Gerät nicht, Sie sollten aber auf jeden Fall Ihre Soundkartentreiber auf den neusten Stand bringen.

Das Roccat Kave bietet 5.1-Raumklang.
Das Roccat Kave bietet 5.1-Raumklang.

Das Roccat-Kave-5.1-Headset in der Praxis

  • Das optisch ansprechende und komfortable Headset Roccat Kave sitzt auch nach mehreren Stunden bequem auf dem Kopf und macht keine Probleme. Durch mehrere Lausprecher, die in dem Headset integriert sind, entsteht ein echter 5.1 Raumklang und dieser kann sich natürlich auch bei Computerspielen sehen lassen. Zusätzlich können Sie noch eine Vibrationsfunktion aktivieren und dadurch klingen die Töne noch realistischer.
  • Dank der vier vorhandenen Kanäle wird der Sound dreidimensional wiedergegeben und muss sich vor keiner 5.1 Anlage verstecken. Der qualitativ hochwertige Raumklang entsteht aber nicht nur bei Spielen, sondern auch bei Filmen oder beim Musikhören. Die beiden Hörmuscheln vom Roccat-Kave-5.1-Headset sind sehr weich gepolstert und bieten auch genügend Platz für größere Ohren. Obwohl das Headset ganze 420 Gramm wiegt, macht sich dies beim Tragen nicht negativ bemerkbar.
  • Per Mini-Klinke wird das 5.1-Headset an Ihren Computer bzw. an die Soundkarte angeschlossen. Damit Sie in den Genuss des 5.1-Raumklangs kommen können, muss Ihre Soundkarte natürlich 5.1 unterstützen. Des Weiteren sollten Sie auch auf jeden Fall Ihre Soundkartentreiber auf den neusten Stand bringen. Eine extra Software wird für das Headset nicht mehr benötigt.

So aktualisieren Sie Ihre Soundkartentreiber

  1. In der Regel besitzen Sie eine On-Board-Soundkarte und diese können Sie über ein NVIDIA-Chipsatz-Update auf den neusten Stand bringen. Besuchen Sie dazu die Webseite von NVIDIA und klicken Sie links oben auf "Treiber".
  2. Wählen Sie beim Produkttyp "nforce" aus und suchen Sie nach Ihrem Motherboard. Die genaue Bezeichnung finden Sie in Ihrer Anleitung.
  3. Haben Sie die passende Software gefunden, so können Sie sie herunterladen. Die Installation ist in der Regel äußerst einfach und auch sehr schnell erledigt.
  4. Führen Sie anschließend auf jeden Fall einen Neustart des Computers durch. Nun sollte das 5.1-Headset ohne Probleme funktionieren.
Teilen: