Alle Kategorien
Suche

Riss im Abwasserrohr - das können Sie tun

Befindet sich lediglich ein kleiner Riss im Abwasserrohr, können Sie ihn schnell abdichten. Im Handel werden dafür spezielle Dichtungsmittel angeboten.

Einen Riss im Abwasserrohr abdichten
Einen Riss im Abwasserrohr abdichten

Was Sie benötigen:

  • Dichtungsmittel
  • Gasbrenner
  • Hartlot

Ein Riss im Abwasserrohr ist immer sehr unangenehm. Nicht immer ist ein Monteur zur Stelle, der das defekte Rohr austauschen kann. Sie können sich aber auch damit behelfen, dass Sie den Riss erst mal abdichten. Das Abdichten von Rissen in Abflussrohren sollte aber immer nur als Notlösung angesehen werden.

Einen Riss im Abwasserrohr aus Metall abdichten

  1. Ein Riss im Abwasserrohr aus Metall ist am einfachsten abzudichten. Das Wichtigste dabei ist, den Riss exakt zu lokalisieren.
  2. Den Bereich rund um den vorhandenen Riss müssen Sie gründlich reinigen und trocknen. Sie sollten auch dafür sorgen, dass in den nächsten Stunden kein Wasser in das Abwasserrohr gelangt.
  3. Falls Sie einen Gasbrenner und Hartlot zur Hand haben, können Sie den Riss damit verschließen. Sie brauchen die betroffene Stelle nur mit dem Gasbrenner zu erhitzen und etwas Hartlot aufzutragen. Eine andere Möglichkeit Risse abzudichten, besteht darin, spezielle Dichtungsmittel zu verwenden. Entsprechende Materialien erhalten Sie im Baumarkt. Ein Dichtungsmittel für Abwasserrohre aus Metall sieht aus wie Knetgummi.
  4. Diese Knetmasse müssen Sie kräftig kneten. Dabei sollten Sie auf jeden Fall Handschuhe tragen. Sie formen dann einen langen Strang daraus, den Sie einmal komplett um das Abflussrohr legen. Dabei müssen Sie darauf achten, dass die Masse den Riss bedeckt.
  5. Nach etwa 24 Stunden ist das Material ausgehärtet und das Abwasserrohr kann wieder benutzt werden.

Risse in Kunststoffabwasserrohren abdichten

  1. Risse in Abwasserrohren aus Kunststoff lassen sich nur dann abdichten, wenn die Rohre aus PVC oder ABS sind. PE-Abwasserrohre lassen sich nicht abdichten. Die Oberfläche derartiger Rohre ist so glatt, dass kein Klebstoff darauf haften würde.
  2. Zum Abdichten von Abwasserrohren aus PVC oder ABS werden im Handel spezielle Dichtungsmittel angeboten. Diese bestehen aus einem Pulver, Harz und einer Mullbinde.
  3. Zunächst müssen Sie das Pulver mit dem Harz vermischen und kräftig umrühren. Danach tragen Sie etwas von der angemischten Substanz auf die zuvor gereinigte Stelle des Rohres auf.
  4. Dann wickeln Sie die Mullbinde etwa zweimal um das Rohr. Danach tragen Sie wieder etwas von dem Dichtungsmittel auf die Mullbinde auf.
  5. Anschließend folgen die nächsten beiden Wicklungen und wieder Dichtungsmittel. Das Ganze machen Sie so lange, bis Sie 10 Wicklungen erreicht haben. Das letzte Stückchen der Mullbinde wird dann wiederum mit dem Dichtungsmittel verklebt.
  6. Nach einem Tag ist das Mittel ausgehärtet und der Riss im Abwasserrohr abgedichtet.
Teilen: