Alle Kategorien
Suche

Rauchen vor einer Blutabnahme - was Sie dabei beachten sollten

Wenn Sie zu einer Blutabnahme sollen, wird der Arzt Sie auffordern, nüchtern zu kommen. Für Sie heißt dass, dass Sie spätestens ab 23 Uhr des Vorabends nichts mehr essen und trinken sollten. Verzichten Sie auch auf das Rauchen, weil die Untersuchungswerte verfälscht werden könnten.

Zur Blutabnahme sollten Sie nüchtern sein.
Zur Blutabnahme sollten Sie nüchtern sein.

Deshalb sollten Sie nicht rauchen

  • Gerade bei einem Check-up kann es sein, dass der Arzt nach der Blutabnahme noch ein EKG oder den Blutdruck messen möchte. Der Genuss von Nikotin erhöht den Puls und den Blutdruck. Bei der anschließenden Untersuchung könnten dann beide Werte zu hoch sein.
  • Rauchen auf nüchternen Magen kann den Kreislauf stark belasten. Es kann sein, dass Ihnen dann bei der Blutabnahme schlecht oder schwindelig wird.
  • Wenn Sie allerdings ganz sicher sind, dass Sie keine weitere Untersuchung neben der Blutabnahme bekommen und ist Ihr Kreislauf immer stabil, spricht nichts dagegen, vor der Blutabnahme eine Zigarette zu rauchen.

Das verfälscht bei der Blutabnahme die Werte

  • Werte wie Blutfette und Blutzucker können durch zu spätes Essen und Trinken am Vorabend verfälscht werden. 
  • Wenn Sie morgens sehr viel Durst haben, trinken Sie maximal ein Glas stilles Mineralwasser oder einen ungesüßten Kräutertee. Auf keinen Fall dürfen Sie etwas mit Zucker oder Süßstoff trinken, sonst stimmt der Zuckerwert nicht mehr.
  • Bei einer Ultraschalluntersuchung kann eine zu große Menge Flüssigkeit im Magen das Schallen erschweren, deshalb ist es wichtig, dass der Magen leer ist.

Lassen Sie sich bei der Terminvergabe sagen, ob Sie vor der Blutabnahme rauchen dürfen oder nicht.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.