Alle Kategorien
Suche

Rankgitter aus Holz für Ihre Gartenpflanzen stilvoll verzieren

Sie haben in Ihrem Garten verschiedene rankende Pflanzen und möchten sie nicht einfach nur irgendwo anbinden, sondern Ihnen als Rankhilfe schöne und stilvolle Rankgitter aus Holz an die Seite geben. Das ist eine gute Idee, denn Holz im Garten, in Verbindung mit blühenden oder schönen Blattpflanzen, ist ein sehr passender, bei guter Pflege dauerhafter Werkstoff, der letztlich kaum noch zusätzliche Verzierungen benötigt.

Blauregenrankgitter - zusätzlicher Schmuck ist eigentlich unnötig.
Blauregenrankgitter - zusätzlicher Schmuck ist eigentlich unnötig.

Egal, ob Rambler- und andere Kletterrosen, Clematis, Efeu, Blauregen, Kletterhortensie, Winterjasmin oder Jelängerjelieber - alle diese wunderbaren rankenden und kletternden Pflanzen benötigen eine Rankhilfe. Und da es sich um mehrjährige, oft sogar ausgesprochen langlebige Pflanzen handelt, sollten Sie sich auch bei der Wahl eines Rankgitters für etwas Stabiles und Dauerhaftes entscheiden. Speziell für den Außeneinsatz ist imprägniertes Holz eine gute Wahl.

Rankgitter - verschiedene Modelle bauen oder kaufen

  • Ob Sie Ihre Holz-Rankgitter selbst bauen oder kaufen wollen, ist eine Frage des Aufwands und bleibt Ihnen überlassen. Großflächige Lattengerüste, die Sie zum Beispiel an Hauswände anbringen möchten und, die für Kletterrosen, Kletterhortensien oder Efeu und Geißblatt geeignet sind, können Sie leicht selbst bauen.
  • Hierfür messen Sie Höhe und Breite der Gesamtfläche aus, legen die Abstände der einzelnen Latten in Länge und Breite fest und schrauben dann einfach Dachlatten aufeinander. Der Abstand zur Hauswand ergibt sich hierbei von selbst, indem Sie die Längslatten direkt oder zusätzlich mit Abstandsklötzchen an die Wand anbringen und dann die Querlattung darüber schrauben.
  • Wählen Sie am besten druckimprägniertes Holz - das ist dauerhafter. Streichen Sie es zusätzlich vor der Bepflanzung noch einmal mit Holzschutzmittel, eventuell auch in einer Wunschfarbe. Bedenken Sie dabei aber: Regelmäßig streichen werden Sie Ihr Rankgitter später nicht mehr können. Wählen Sie also keine Farbe, deren Ausbleichen und Verwittern schnell auffällig ist. Gemasertes Holz ist in Verbindung mit Ihren kletternden Pflanzen ohnehin die schönste und natürlichste Variante.
  • Andere "Holzrankgitter" sind zum Beispiel Rosenbögen und Pergolen - diese werden zumeist mit Kletterrosen und solchen wunderbar blühenden Kletterpflanzen wie Blauregen bepflanzt. Sie können fertige Rosenbögen und Pergolen in den verschiedensten Ausführungen kaufen. Bei entsprechenden handwerklichen Fähigkeiten können Sie sie aber natürlich auch selber bauen. 

Holz als natürlichen Gartenschmuck zusätzlich verzieren

Sie haben Ihre Rankgitter aus Holz angebracht beziehungsweise aufgestellt und bepflanzt. Natürlich braucht es einige Zeit, bis Ihre Pflanzen, das Gitter vollständig erklommen haben und ihre ganze Blühpracht zeigen. Aber Sie werden sehen - es geht schneller, als man denkt: Die Haupttriebe von Kletterosen zum Beispiel können je nach Sorte und Wuchsfreudigkeit schon mal anderthalb bis zwei Meter pro Jahr zulegen. Braucht Ihr Rankgitter also zusätzliche Verzierungen?

  • Allgemein lässt sich also sagen: Eigentlich ist die Kombination von naturbelassenem (farblich gesehen) Holz mit blühenden, rankenden Pflanzen schon Schmuck genug innerhalb Ihres Gartens. Sie können aber dennoch, wenn Sie mögen und die Art Ihres Rankgitters es erlaubt, das Ganze nach Ihrem Geschmack noch zusätzlich verschönern.
  • Zum Beispiel: Ihre Pergola verfügt über eine Holz-Sitzbank? Diese können Sie natürlich in einer von Ihnen gewünschten Farbe streichen. Sie sollten sie lediglich so wählen, dass Sie mit den Pflanzen am Rankgitter und in der Umgebung korrespondiert. Ein paar passende Sitzkissen darauf und fertig ist eine gemütliche Sitzgelegenheit unter einem Blätter- und Blütendach.
  • Sie können auch über abendliche Beleuchtungsmöglichkeiten nachdenken, die sich in eine solche Kombination integrieren lassen. Es gibt inzwischen Solarleuchten, die an Stäben zum in die Erde Stecken oben kunsthandwerkliche Dekoelemente haben (Sonnen oder Sterne aus Blech, mit bunt leuchtendem Glas etc.). So etwas kann in/an einem Rankgitter abends sehr dekorativ aussehen.
  • Auch mit Rankhilfe müssen Sie bei den meisten Kletterpflanzen die rankenden Triebe noch mit Gartendraht oder Schnur an ebendieser befestigen. Hier gibt es auch die Möglichkeit, schnell und einfach mit Pflanzenclips oder mit Pflanzenbindern zu arbeiten. Wer ein Spaßvogel ist und nach einer besonderen Dekoidee sucht, dem sei dies hier empfohlen: Lustige Tiere umklammern und halten die Triebe Ihrer Kletterpflanzen sicher fest.

Also: Ob zusätzliche Verzierung an Ihrem Holz-Rankgitter oder nicht - es bleibt Ihnen überlassen. Aber Sie sollten vorsichtig damit umgehen, denn der natürliche Charme einer solchen Holz/Pflanzen-Kombination kann schnell unter allzu bunten und kunststofflastigen Dekoideen leiden. Auch die oben genannten Frösche sollten doch eher ein wenig versteckt - sozusagen als erst noch zu entdeckendes witziges Detail verwendet werden - es sei denn, Ihre Pergola steht direkt am Froschteich und Sie arbeiten auch an ihrem Fuß mit Steinen, Wasser, entsprechender Keramik. Alles ist möglich - am richtigen Ort und in der richtigen Dosierung.

Teilen: