Alle Kategorien
Suche

Professionelle Haarfarben selber mischen - darauf sollten Sie achten

Wenn Sie den teuren Friseurbesuch satthaben, so können Sie individuelle Haarfarben auch selber mischen. Hierbei brauchen Sie auch nicht auf die Färbeprodukte aus der Drogerie zurückzugreifen, sondern können Farben für professionellen Friseurbedarf dafür verwenden.

So mischen Sie professionelle Haarfarben.
So mischen Sie professionelle Haarfarben.

Wenn Sie sich Ihre Haare selber färben möchten, kann bei Färbeprodukten aus der Drogerie manchmal nicht das Ergebnis herauskommen, das Sie sich wünschen. Wichtig hierfür sind professionelle Haarfarben, die Sie sich individuell auf Ihr Haar zusammenmischen.

Professionelle Haarfärbung - darauf sollten Sie achten

  • Wenn Sie sich ein Ergebnis bei der Haarfärbung wünschen, das einem Friseurbesuch gleichkommt, so können Sie ebenso auf Haarfarben für den Friseurbedarf zurückgreifen.
  • Der Friseur mischt hierbei die Farben individuell, hierbei benötigen Sie die passenden Farbtuben und den Wasserstoff. Ein 3%iger Wasserstoff ermöglicht eine sanfte Färbung, der 6- und 9%ige Wasserstoff wiederum kann sogar mehrere Farben heller färben.
  • Sie sollten bedenken, dass Sie gefärbtes Haar niemals heller färben können, lediglich blondieren. Die Hellerfärbung gelingt nur auf farblich unbehandeltem Haar, wie etwa bei der Ansatzfärbung.
  • Eine Haarfarbe legt sich nicht nur auf die Schuppenschicht, wie es bei einer professionellen Tönung der Fall ist, sondern dringt tief in das Haar ein. Dadurch lässt sich eine Färbung auch nicht auswaschen.
  • Eine Blondierung dagegen spaltet die eigenen Farbpartikel der Haare auf. Sie werden quasi gebleicht.

So gelingt das perfekte Mischen von Haarfarben

  1. Bedarf für professionelle Haarfarben finden Sie in speziellen Friseur-Geschäften. Hierbei finden Sie alles, was Sie brauchen.
  2. Für die Färbung benötigen Sie zusätzlich eine Schüssel, eine Waage zum Abwiegen der Färbung und einen Pinsel.
  3. Wenn Sie die Farbtube haben und den Wasserstoff, so gibt es ein spezielles Mischverhältnis, das Sie einhalten sollten, um ein professionelles Ergebnis zu erhalten. Geben Sie 1 Teil Farbe und 1,5 Teile Wasserstoff hinzu.
  4. Für eine Ansatzfärbung können Sie hierbei folgende Anhaltspunkte verwenden: 30 ml Farbe und 45 ml Wasserstoff. Bei einer kompletten Haarbehandlung benötigen Sie natürlich mehr. Mischen Sie daher 40 ml Farbe und 60 ml Wasserstoff.
  5. Die Einwirkzeit beträgt hierbei rund 30 Minuten. Nutzen Sie nach dem Waschen unbedingt eine Pflegekur.

Es ist also gar nicht so schwer, sich seine eigene, ganz individuelle Farbe zu mischen. Professionelle Haarfarben ermöglichen ein tolles Ergebnis.

Teilen: