Alle Kategorien
Suche

Preise für Rinderfilet vergleichen - so kaufen Sie frisch und günstig

Ein gutes Rinderfilet ist nicht billig zu haben. Sonderangebote müssen aber nicht immer schlecht sein. So können Sie die Preise für Fleisch besser vergleichen.

Bei artgerechter Haltung kostet Rindfleisch noch mehr.
Bei artgerechter Haltung kostet Rindfleisch noch mehr. © Jetti_Kuhlemann / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • verschiedene Einkaufsmöglichkeiten

Rinderfilet günstig kaufen

  • Wenn Sie Rinderfilet zubereiten möchten, müssen Sie in den meisten Fällen etwas tiefer in die Tasche greifen, denn das Filet ist das teuerste Stück vom Rind. Soll es zudem auch noch in die richtige Form wie zum Beispiel Steaks geschnitten sein, steigen die Preise noch einmal.
  • Bei den meisten Metzgern kosten Rinderfilets fertig zerlegt etwa 30 Euro pro Kilogramm. Wenn Sie das Fleisch auf Vorrat kaufen und das Rinderfilet selbst portionieren, können Sie meist ein klein wenig Geld sparen.
  • Achten Sie bei der Wahl Ihres Metzgers darauf, wo er sein Fleisch erhält. Die Qualität des Filets entscheidet sich schon bei der Tierhaltung. Massentierhaltung und Turbomast mit Antibiotika ist nicht nur ein ethisches Problem. Beides lässt das Fleisch auch wässrig und zäh werden.
  • Kleine Metzgereien, die noch alle Arbeiten von der Schlachtung bis zum Verkauf selbst übernehmen, können oft günstiger einkaufen und daher das Fleisch billiger anbieten. In diesem Fall ist ein Rinderfilet schon für 15 bis 20 Euro pro Kilogramm zu haben.
  • Bei Filetpreisen unter zehn Euro sollten Sie sich erklären lassen, wie das funktioniert. Entweder, der Metzger ruiniert sich selbst, weil er nicht rechnen kann, oder an der Herkunft des Fleisches kann etwas nicht stimmen. In seltenen Fällen hat er aber auch einen so vielfältigen Kundenpreis, dass er alle Fleischstücke zu einem einheitlichen Preis anbieten kann. Der Fairness halber sollten Sie dann neben dem wertvollen Filet auch andere Stücke kaufen.
  • Wenn Sie Rindfleisch direkt beim Züchter kaufen, können Sie mit Sparpaketen einen günstigen Fleischpreis erzielen. Hier müssen Sie dann aber meistens zehn Kilogramm auf einmal kaufen, um ein Kilogramm Rinderfilet zu erhalten.

Preise für Rindfleisch verstehen

  • Ein Rind wird in der industriellen Tierhaltung 18 Monate lang gemästet.
  • Es frisst in dieser Zeit vor allem Heu und Grassilage, aber auch Getreide und in den ersten 12 Wochen Milch.
  • Rinder zählen zu den Masttieren, die am langsamsten an Gewicht zulegen, daher muss ein Landwirt mehr Futter und Zeit investieren, um ein schlachtfertiges Rind zu produzieren.
  • Das schlachtreife Rind wiegt zwischen 450 und 600 Kilogramm. Etwa zwei bis drei Kilogramm davon sind das begehrte Rinderfilet. Daneben besteht die Hälfte des Gewichtes aus Knochen, Blut und unverkäuflichen Organen. Wenn die Kunden nur das Filet wollen, muss mit diesen zwei Kilogramm das ganze Rind bezahlt werden.
  • Günstiger kann das Rinderfilet nur werden, wenn Sie dem Schlachter Arbeit abnehmen und eine ganze Rinderhälfte oder zumindest große unbearbeitete Stücke kaufen.

Alle Angaben: Stand Juli 2012

Teilen: