Alle Kategorien
Suche

Anleitung - Rinderfilet braten

Egal ob englisch, medium oder durchgebraten: Rinderfilet schmeckt immer und ist zudem auch noch in Maßen sehr gesund für den Körper. Dabei stellt das Filet das beste Stück beim Rind dar. Hat man also ein solch gutes Stück vom Rind, möchte man es natürlich auch richtig zubereiten können. Und dabei gibt es einiges zu beachten.

Hochwertiges Fleisch ist die Grundlage für ein gesundes und gutes Essen.
Hochwertiges Fleisch ist die Grundlage für ein gesundes und gutes Essen.

Was Sie benötigen:

  • gleichmäßig dickes Filet ca. 200-300g,
  • Öl, Salz, Pfeffer,
  • gut beschichtete Pfanne
  1. Schon beim Einkauf sollte man darauf achten, nur qualitativ hochwertiges Rindfleisch einzukaufen, am besten bei einem Metzger, dessen Fleischbezug man kennt.
  2. Das Rindfleisch wird oft schon beim Metzger in Scheiben geschnitten; dann sollten Sie aber aufpassen, dass die Scheiben gleich dick geschnitten werden. Nur somit können Sie garantieren, dass das Fleisch später beim braten auch gleich schnell fertig wird.
  3. Vor dem Braten müssen Sie das Rinderfilet mit einem Papiertuch von beiden Seiten trocknen.
  4. Heizen Sie dann Ihre Pfanne vor, erst wenn Sie heiß ist geben Sie etwas Oliven- oder Sonnenblumenöl in die Pfanne.
  5. Nun geben Sie die Rinderfiletscheiben in die heiße Pfanne. Sie müssen aber die Hitze bereits nach ca. 1 min. schon auf mittlere Hitze herunterschalten, da das Fleisch langsam und mit schonender Hitze gebraten werden muss. Die Anfangshitze und das scharfe Anbraten zu Beginn ist nur nötig um eine leichte Kruste zu erzeugen.
  6. Je nachdem wie dick Ihr Filetstück ist, lassen Sie das Rindfleisch noch für einige Minuten auf dieser Seite, bevor Sie es wenden.
  7. Auch die andere Seite des Filets lassen Sie einige Minuten auf mittlerer Stufe braten. Nun sollte das Filet schon medium sein, so wie es die meisten Menschen wünschen.
  8. Testen können Sie die Konsistenz Ihres Rinderfilets ganz einfach: Drücken Sie mit Ihrem Zeigefinger in das Fleisch; lässt es sich mit leichtem bis mittleren Widerstand eindrücken, so ist es medium und ideal durchgebraten.
  9. Zum Schluss würzen Sie das Filet noch. Salz und Pfeffer gehören dabei zum Standard; je nach belieben können Sie noch spezielle Gewürzmischungen beifügen.
Teilen: