Alle ThemenSuche
powered by

Pflanzenhaarfarbe für graue Haare verwenden - so gelingt's

Allmählich bekommen Sie immer mehr graue Haare auf Ihrem Kopf? Sie sind allerdings damit gar nicht zufrieden, weil diese nur vereinzelt in Erscheinung treten und das nicht so schön aussieht. Sie möchten aber auch nicht mit einer chemischen Haarfarbe Ihre Haare färben? Dann bleibt nur eins, verwenden Sie eine Pflanzenhaarfarbe.

Weiterlesen

Graue Haare mit der Pflanzenhaarfarbe Henna färben.
Graue Haare mit der Pflanzenhaarfarbe Henna färben. © S.G.S. / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • gewünschte Hennafarbe
  • Färbeschüssel
  • Plastikhaube
  • Plastikhandschuhe
  • Handtuch
  • Färbeumhang
  • Pflegeshampoo und Pflegespülung ohne Silikone
  • Bürste

Sie sind sich jetzt sicher, dass Sie Ihre grauen Haare auf natürliche Weise abdecken möchten, wissen aber noch nicht so recht, mit was und wie das Grau verschwinden kann? Henna ist eine Pflanzenhaarfarbe und mit dieser erreichen Sie zwar keine 100-%-Abdeckung - wie bei einer Haarfarbe mit Chemie. Dennoch aber werden die grauen Haare mit der gewünschten Henna-Pflanzenfarbe getönt und Ihre Haare erhalten einen tollen schimmernden Effekt, als wenn Sie Strähnen ins Haar bekommen hätten. In der Regel können Sie auch zweimal hintereinander Ihre Haare tönen, um auch die grauen Haare richtig zu übertönen. Dazu einfach erst mit dem unvermischten Henna tönen und danach noch mal mit einer selber kreierten Hennahaarfarbe im gewünschten Ton einfärben. Reicht Ihnen das aus oder macht ihnen die doppelte Prozedur nichts aus, steht einer Anwendung mit der Pflanzenhaarfarbe Henna nichts mehr im Wege. Bei mehrmaligen Anwendungen mit dieser Pflanzenfarbe verändert sich der Haarton und wird immer stärker.

Die Vorbereitung auf das Färben mit der Pflanzenhaarfarbe Henna

  • Damit Sie ein gutes Farbergebnis mit der Hennapflanzenhaarfarbe erzielen, sollten Sie sich in erster Linie informieren, wo Sie eine originale Hennahaarfarbe herbekommen, ohne dass diese weitere färbende Pflanzen beinhaltet. Denn nur das traditionelle Henna tönt Ihre Haare und das Grau wirklich gut ein. Entscheiden Sie sich für eine Hennapflanzenhaarfarbe, wird das Henna Ihren Haaren einen rötlichen Ton verleihen. Verwenden oder mischen Sie es mit anderen Hennafarben, können Ihre Haare schwarz oder hellbraun getönt werden.
  • Sie sollten sich an Ihre Naturhaarfarbe halten, denn Sie können zum Beispiel keine dunklen Haare in helle Haare mit der Pflanzenhaarfarbe übertönen.
  • Sind Sie unsicher, ist es ratsam, sich vorweg bei Fachpersonal über Henna zu informieren. Oder Sie testen mit etwas angerührter Pflanzenhaarfarbe erst an einer Haarsträhne, die Sie an einer unauffälligen Kopfstelle abschneiden. Lassen Sie die Strähne mit der Farbe über Nacht einwirken.

Das Färben von grauen Haaren mit Henna

  1. Zunächst waschen Sie Ihre Haare mit einem silikonfreien Haarwaschmittel, was Sie 1-2 Monate vorweg anwenden sollten. Enthält Ihr Shampoo Silikone, kann das Färben mit Pflanzenhaarfarben in die Hose gehen, da die Farbe sich nur ums Haar legt, dies aber durch das Silikon am Haar nicht greifen kann.
  2. Im handtuchtrockenen Zustand bürsten Sie Ihre Haare durch.
  3. Rühren Sie Ihre Pflanzenhaarfarbe in einem Färbetöpfchen an. Beachten Sie dabei, dass Sie das reine Henna mit kochendem Wasser anrühren, da dies die Farbe verstärkt. Das gilt nicht für alle anderen angerührten Pflanzenhaarfarben. 
  4. Schützen Sie Ihre Kleidung mit einem Umhang oder ziehen Sie sich alte Kleidung an.
  5. Mit einer Hautcreme sollten Sie sich unbedingt die Ohren und Haaransätze eincremen, da das Henna auch die Haut einfärbt.
  6. Außerdem schützen Sie Ihre Hände mit Plastikhandschuhen.
  7. Entweder Sie beugen sich nun über die Badewanne oder über das Waschbecken, um die Farbe ins Haar zu bringen.
  8. Tragen Sie die Pflanzenhaarfarbe auf das komplette Haar auf.
  9. Streifen Sie sich nach dem Auftragen eine Plastikhaube über und binden Sie noch einen Haarturban über die Haare.
  10. Lassen Sie das Ganze zwischen 2 und 5 Stunden einwirken.
  11. Danach spülen Sie Ihre Haare mit warmem Wasser gründlich aus und pflegen diese dann noch mit einer Haarspülung. Verwenden Sie diese auch ohne Silikonanteile.
  12. Wieder abspülen und mit kaltem Wasser einmal kurz über die Haare gehen.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Geflochtene Frisuren selber machen - Anleitung
Theresa Schuster
Beauty

Geflochtene Frisuren selber machen - Anleitung

Geflochtene Frisuren sehen hübsch aus, sind jedoch ohne die Hilfe eines geübten Frisörs sehr schwer selbst zu machen. Das stimmt meist nicht. Denn mit einer kleinen Anleitung, …

Anleitung - Haarkranz flechten
Christine Bärsche
Beauty

Anleitung - Haarkranz flechten

Ein Haarkranz ist eine klassische Flechtfrisur, die an die 60er Jahre oder sommerliche Landmode erinnert. Weil sich in um den Kopf gelegten Zöpfen Blüten oder Perlen gut …

Anleitung - Zuckerpaste herstellen
Alexandra Forster
Haushalt

Anleitung - Zuckerpaste herstellen

Zuckerpaste ist der neue Trend für die Haarentfernung, dabei ist die Methode im Orient bereits seit Jahrtausenden beliebt. Unter dem Namen Sugaring bieten viele Kosmetikstudios …

Ähnliche Artikel

Frischen Sie Ihre Haarfarbe auf!
Sabine Sanftleben
Beauty

Haare selber färben - so geht's richtig

Sie wollen sich verändern und wünschen sich eine neue Haarfarbe? Oder haben Sie vielleicht heute morgen im Spiegel Ihr erstes graues Haar entdeckt? Was nun her muss, ist eine …

Haare färben gelingt nicht immer.
Linda Benninghoff
Beauty

Saurer Farbabzug - so entfernen Sie falsche Haarfarbe

Es ist schnell passiert: Mit Pflanzenhaarfarbe oder einer chemischen Tönung färbt man sich die Haare in der vermeintlichen Lieblingsfarbe. Doch was sich nach dem Trocknen der …

Mit Henna erhalten Sie natürliche Haarfarben.
Sabrina Werner
Beauty

Mit Henna Haarfarben selber herstellen - Anleitung

Haarfarben aus Henna sind nicht nur eine natürliche Variante zu chemischen Kolorationen und Tönungen, sondern stellen auch eine intensive Pflege für das Haar dar, sodass es …

Henna verleiht Ihnen glänzendes Haar und eine einzigartige Haarfarbe.
Annemarie Kremser
Beauty

Henna - Haarfarbe richtig anwenden

Sie wollen Ihre Haare mit Henna auf natürliche Art und Weise färben, anstatt sie unnötig mit chemischen Substanzen zu belasten? Wenn Sie einige Hinweise beachten wird es für …

Haare mit Henna färben
Sabrina Werner
Beauty

Knallrote Haare färben - 3 Tricks

Knallrote Haare sind ein echter Hingucker. Damit das Färben wirklich gelingt, ist es aber nötig, einige Tipps zu beachten - egal, ob Sie mit chemischen oder pflanzlichen …

Färben Sie Ihr Haar mit Henna.
Roswitha Gladel
Beauty

Henna Blond - dafür können Sie es nutzen

Blondes Haar mit Henna - ein Traum. Der Trend, Haare mit Naturhaarfarben zu färben, wird immer stärker. Viele nutzen dazu Henna, um die Haare schonend zu kolorieren. Aber …

Schon gesehen?

Haare aufhellen ohne sie zu färben  - so geht`s
Alexandra Forster
Beauty

Haare aufhellen ohne sie zu färben - so geht`s

Ein helles, leuchtendes Blond ist der Traum vieler Frauen. Blondiermittel versprechen dieses Ergebnis, doch die Realität sieht oft anders aus. Trockenes, brüchiges Haar in …

Das könnte sie auch interessieren

Formecht wird selbst gemachter Lippenstift durch alte Lippenstifthüllen.
Sima Moussavian
Beauty

Lippenstift selber machen

Naturkosmetik boomt - Ihre Herstellung in Eigenregie ebenfalls. Sie sind von der Do-it-Yourself-Welle ergriffen? Dann nichts wie ran an die Produktion Ihres eigenen Lippenstifts.

Haarteile zum Anklipsen gibt es in annähernd jeder Haarfarbe.
Sima Moussavian
Beauty

Haarverlängerung zum Anklipsen - so geht's

Haare machen Leute, so viel steht fest. Durch Extensions lässt sich optimieren, was die Natur gegeben hat: Feines Haar wird voluminöser und kurzes wird über Nacht wallend lang. …

Haarausfall kann jeden treffen - und jeder kann etwas dagegen tun.
Hanna Petersen
Beauty

Was tun bei Haarausfall?

Egal, ob Mann oder Frau: Haarausfall kann jeden treffen. Für Betroffene ist dies oftmals eine unangenehme Tortur, das Selbstbewusstsein leidet, das Unwohlsein steigt. Etwa 80 …