Alle Kategorien
Suche

Pfifferlinge aufwärmen? - So behandeln Sie Pilzreste richtig

Dass Pilze nicht nochmal aufgewärmt werden sollten, lernt jeder bereits als Kind. Denn hierin verstecken sich einige gesundheitliche Gefahren. Was aber sollten Sie beachten, wenn Sie Pfifferlinge aufwärmen möchten?

Pilze sind ein beliebtes Nahrungsmittel.
Pilze sind ein beliebtes Nahrungsmittel.

Was Sie benötigen:

  • Kühlschrank
  • dichtes Gefäß

Die Zubereitung der Pfifferlinge ist wichtig

Um beim Aufwärmen von Pfifferlingen keinen gesundheitlichen Schaden in Gang zu setzen, muss bereits die Zubereitung der Pfifferlinge perfekt ablaufen:

  • Waschen und putzen Sie die Pfifferlinge ordentlich. Achten Sie besonders auf bereits angeschlagene Stellen. Wirken diese nicht mehr vertrauenswürdig, dann entfernen Sie diese Stellen, bevor Sie die Pfifferlinge zubereiten.
  • Achten Sie beim Kochen darauf, dass die Pfifferlinge gut erhitzt werden, das heißt, dass die Pfifferlinge wirklich durchgegart werden.
  • Nicht nur die Pfifferlinge selbst, sondern auch die Soße ist ausschlaggebend dafür, dass beim Aufwärmen keine Fehler passieren können. Eine Sahnesoße sollte nicht über einen längeren Zeitraum aufbewahrt werden, da diese relativ schnell verderben kann.
  • Verwenden Sie immer frische Pfifferlinge, die Sie möglichst zeitnah zubereiten. Somit wird das gesundheitliche Risiko beim Aufwärmen nochmals verringert.
  • Pfifferlinge sind eine tolle Beilage zu herbstlichen Rezepten - allerdings nur dann, …

Das Pilzgericht aufwärmen

Reste eines Pilzgerichtes können Sie wieder aufwärmen, wenn Sie sich an die nachstehenden Bedingungen halten:

  1. Lassen Sie das frisch zubereitete Gericht schnell abkühlen. Dies funktioniert zum Beispiel, indem Sie es in einen kalten Raum oder sofort in den Kühlschrank stellen. Allerdings sollten Sie niemals dampfende Lebensmittel im Kühlschrank lagern, da somit die Kühlkraft des Kühlschranks übermäßig strapaziert wird.
  2. Geben Sie die Reste vom Pilzgericht in ein dichtes Gefäß, bevor Sie es in den Kühlschrank stellen. Der Kühlschrank sollte eine Temperatur von zwei bis vier Grad Celsius besitzen, damit die Pfifferlinge einen Tag dort aufbewahrt werden können.

Das Aufwärmen der Pfifferlinge sollte spätestens am nächsten Tag geschehen. Achten Sie hierbei darauf, dass die Pilze nochmals komplett erhitzt werden, bevor Sie sie zum Verzehr reichen.

Teilen: