Personalausweisnummer im alten und neuen Ausweis

Im alten Ausweis befand die Personalausweisnummer im unteren Bereich des Ausweises und beinhaltete eine Reihe von Ziffern, die verschiedenen Daten zugeordnet werden konnten, zum Beispiel der ausstellenden Behörde.

  • Ein neuer Ausweis hat keine Personalausweisnummer mehr, stattdessen wird von einer Seriennummer gesprochen. Diese ist sowohl auf der Vorderseite als auch auf der Rückseite zu lesen.
  • Auf der Vorderseite finden Sie die Personalausweisnummer rechts am oberen Rand und auf der Rückseite am unteren Rand in den 3 Zeilen, die auch maschinenlesbar sind. Dort steht die Nummer in der oberen Zeile hinter den Buchstaben ITD, wenn Sie einen vorläufigen Ausweis haben bzw. IDD, wenn Sie einen normalen Personalausweis haben. Das letzte "D" steht für Deutschland.

Probleme neuer Ausweisnummer

Ein neuer Ausweis wird oft beantragt, um sich im Netz ausweisen zu können. Das geht über Lesegräte, meist können Sie trotzdem Online-Formulare wie gewohnt ausfüllen und müssen eine Personalausweisnummer eintragen. Manchmal schaffen Sie es nicht, Ihre Nummer vom "Neuen" dort einzutragen, es klappt einfach nicht.

  • Die neue Kombination von Buchstaben und Ziffern macht es schwer zwischen "0" (null) und "O" (Buchstabe) zu unterscheiden. Das Zeichen "0" ist mit Sicherheit eine Null, denn bestimmte Buchstaben werden nicht verwendet, um solche Verwechslungen auszuschließen. Also schreiben Sie immer die Ziffer nicht den Buchstaben, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ziffer oder Buchstabe gemeint sein könnte. "I" und "1" sind ebenfalls leicht zu verwechseln.
  • Vereinzelt kann es vorkommen, dass die Personalausweisnummer von einigen Programmen nicht angenommen wird, weil diese keine Buchstaben als Nummer annehmen. In dem Fall können Sie sich nur telefonisch oder schriftlich  an den Verantwortlichen des Formulars wenden. Das dürfte aber wirklich nur noch sehr selten vorkommen, denn schließlich wurde ein neuer Ausweis entwickelt, um viele Verfahren zu erleichtern und die meisten Anbieter von Dienstleitungen sind gut auf ihn vorbereitet.

Wenn Sie das beachten, macht ein neuer Ausweis keine Probleme, wenn Sie die Personalausweisnummer nennen müssen.