Alle Kategorien
Suche

Pergola - so bauen Sie diese selbst aus Holz

Eine Pergola ziert häufig Gärten, teilt diesen in Abschnitte ein oder bietet mit seinem Bewuchs durch Kletterrosen, Efeu oder anderen Kletterpflanzen Schatten für einen gemütlichen Sitzplatz im Grünen. Hier erfahren Sie, wie Sie eine Pergola aus Holz bauen können.

Pergola für schattige Plätze
Pergola für schattige Plätze

Was Sie benötigen:

  • 1 Hammer
  • 1 Schaufel
  • 1 Pickel
  • 1Spaten
  • 1 Holzbohrer
  • 1 Vorschlaghammer
  • 1 Zollstock
  • 1 Fuchsschwanz
  • 1 Kreissäge
  • 1 Winkelmesser
  • 1 Akku-Schrauber
  • 1 Wasserwaage
  • Material:
  • Lochplattenwinkel nach Bedarf
  • Rankgitter nach Bedarf
  • Holzstützen nach Größe
  • Sparrenpfettenanker nach Größe
  • Pfosten nach Größe
  • Pfostenschuhe oder Einschlagbodenhülsen entsprechend der Anzahl der Pfosten
  • Längsträger nach Bedarf
  • Querhölzer nach Bedarf
  • Holzschrauben mit Senkkopf nach Bedarf
  • Betonfundament
  • Pfostenhalter entsprechend der Anzahl der Pfosten
  • Schlossschrauben nach Bedarf
  • 1 Sichtschutzelement

Pergola bauen – vorbereitende Arbeiten

  • Um eine stabile Pergola zu bauen, die auch lange hält und dementsprechend viel Freude macht, sollten Sie sie nicht höher als 3 Meter bauen.
  • Die Abstände zwischen den Stützen sollten auch nicht größer als 3 Meter sein. Der ideale Abstand ist hier 1,80 Meter bis 2 Meter.
  • Die Stützen und die Querbalken sollten eine Kantenlänge von 10 bis 16 Zentimeter und die Sparren von 8- bis 12 Zentimetern haben.
  • Die Sparren montieren Sie bitte hochkant im Abstand von 60 bis 100 Zentimetern. Die Pergola steht auf Pfostenträgern.

Spalier aus Holz bauen - schnell und einfach

  1. Zuallererst setzen Sie die Pfostenträger. Pro Pfosten stechen Sie mit dem Spaten ein quadratisches Loch aus, das doppelt so breit, wie der Spaten ist. Die Tiefe sollte 50 Zentimeter betragen.
  2. Rühren Sie nun den Beton für die Pfosten an und füllen Sie die Löcher mit dem angerührten Beton auf. Durchstoßen Sie dabei immer wieder die Masse mit der Schippe, um ein homogenes Betonbett zu schaffen.
  3. Lassen Sie den Beton nun ca. 10 Minuten antrocknen und stecken Sie danach alle Pfotenträger auf gleicher Höhe ein.
  4. Bevor Sie nun die Pfosten montieren, richten Sie bitte die Pfostenträger zueinander aus und warten bis der Beton vollständig ausgehärtet ist.
  5. Nun können sie die Pfosten in die Pfostenträger stellen und mit 6-Kant-Holzschrauben befestigen.
  6. Legen Sie jetzt die Querbalken auf die Pfosten und befestigen Sie diese mit Winkelelementen.
  7. Senken Sie nun die Sparren hochkant in die Pfetten ein und verbinden Sie diese mit Sparrenpfettenankern. Verschrauben Sie die Sparrenpfettenankern von unten. Achten Sie darauf, dass sich die Verschraubungen nicht direkt über den Pfosten befinden.
  8. Das Grundgerüst der Pergola ist nun fertig.
  9. Um eine höhere Stabilität zu erhalten, können Sie zusätzlich noch Querstreben montieren.
  10. Wer möchte, kann die Pergola noch bedachen.

Sollten Sie sich für ein Dach entscheiden, bedenken Sie bitte beim Bau der Pergola, dass das Wasser ablaufen kann.

Teilen: