Alle ThemenSuche
powered by

Olivenbaum überwintern - so funktioniert's

Frieden, Kraft und Ewigkeit, Urlaubsgefühl und Wärme – Olivenbäume symbolisieren so manches. Im Garten oder auf dem Balkon ist jeder Olivenbaum ein Hingucker. In kälteren Breitengraden kann das Überwintern eines Olivenbaumes allerdings ganz schön tückisch werden. Beachten Sie ein paar Regeln – Ihre Lieblingspflanze wird Ihnen dankbar sein.

Weiterlesen

Olivenbäume muss man überwintern, um sie vor Frost zu schützen
Olivenbäume muss man überwintern, um sie vor Frost zu schützen

Ein Olivenbaum ist mediterranes Klima gewohnt. Im Sommer also heiß und relativ trocken, im Winter zwar kühl, aber unbedingt frostfrei. Folglich müssen Sie einige Dinge beachten, wenn der Olivenbaum den Winter überstehen soll.

    Wählen Sie einen frostfreien Standort um Ihren Olivenbaum zu überwintern

    • Da Olivenbäume keinen Frost vertragen, ist es am einfachsten, die Pflanzen in einen Topf bzw. Kübel zu pflanzen, den Sie bewegen und umstellen können. Berücksichtigen Sie dies auch schon beim Kauf der Pflanze und wählen Sie sowohl die Größe der Pflanze wie auch des Topfs nach dem Kriterium der „Mobilität“. Hilfreich kann die Verwendung eines Pflanzenuntersetzers mit Rollen sein.
    • Gönnen Sie Ihrem Olivenbaum ruhig auch noch die letzten warmen Herbsttage. Sobald sich aber die ersten frostigen Tage nähern, müssen Sie den Olivenbaum in ein frostfreies Quartier bringen.
    • Ein wichtiges Kriterium für den Winterstandort ist – selbstverständlich neben der Frostfreiheit – die Helligkeit. Bei Oliven handelt es sich um immergrüne Pflanzen handelt, deswegen sollte sie nicht im Dunkeln stehen – sonst droht Blattverlust.
    • Berücksichtigen Sie zudem, dass es der Pflanze im Winter auch nicht zu warm sein darf. Eine Unterbringung in beheizten Wohnräumen ist daher nicht möglich.
    • Ideale Standorte sind Wintergärten oder Gewächshäuser. Garagen sind ebenfalls eine Möglichkeit, jedoch muss es dort hell genug für die Pflanze sein.
    • In Mehrfamilienhäusern eignet sich eventuell das Treppenhaus – immer unter der Prämisse, dass es dort hell und nicht zu warm ist.

    Den Olivenbaum im Freien überwintern lassen

    Sollte Ihnen kein Standort zur Verfügung stehen, der den oben genannten Kriterien entspricht, so besteht die Möglichkeit, die Pflanze auf dem Balkon oder der Terrasse zu überwintern. Diese Art der Überwinterung ist sicherlich nicht ideal – aber durchaus einen Versuch wert.

              1. Stellen Sie dazu die Pflanze nah an das Fenster, oder die Tür.
              2. Zusätzlich können Sie den Topf auf eine Styroporplatte stellen: Dies isoliert Topf und Erde gegenüber Bodenfrost.
              3. In Fachgeschäften gibt es zudem spezielle Netze, mit denen Sie Pflanzen winterfest machen können. Allerdings werden dadurch nur die Blätter vor Erfrierungen geschützt.
              4. Beachten Sie, dass vor allem die Erde im Topf nicht gefrieren darf! Die Pflanze kann sonst kein Wasser mehr aufnehmen und vertrocknet.
              5. Je nachdem, wie kalt und lang der Winter ist, kann es auf diese Art und Weise gelingen, den Olivenbaum zu überwintern.
              6. Im Idealfall gewöhnt sich die Pflanze dabei an etwas niedrigere Temperaturen, und Sie können im nächsten Winter etwas länger damit warten, den Olivenbaum für die Überwinterung vorzubereiten.

              Die Pflege des Olivenbaums während des Überwinterns

              • Im Winter sind Olivenbäume recht anspruchslos und so hält sich die Pflege in Grenzen. Gießen Sie die Pflanze im Winter nur selten und zurückhaltend, damit die feinen Wurzeln nicht verfaulen.
              • Wenn Ihre Pflanze im Freien überwintert, sollten Sie beachten, dass Sie sie nicht während einer Frostperiode gießen um das Gefrieren der Erde zu verhindern.
              • Das Düngen des Olivenbaums ist im Winter nicht nötig. Sobald jedoch die ersten warmen und frostfreien Tage anbrechen, dann nichts wie raus in die Sonne mit Ihrem Olivenbaum. In der dann beginnenden Wachstumsphase des Olivenbaums ist das Düngen möglich.

              Teilen:

              Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

              Hortensien trocknen - so geht´s richtig
              Nina Grätz
              Haushalt

              Hortensien trocknen - so geht's richtig

              In vielen Gärten sind im Sommer die farbenfrohen Hortensienblüten (Hydrangea) zu bewundern. Die Blütenstände sind kugelig und tellerförmig und man findet sie in …

              Anleitung - Ingwer pflanzen
              Karla Pauer
              Garten

              Anleitung - Ingwer pflanzen

              Wenn Sie Ingwer selbst anpflanzen, haben Sie nicht nur Freude an dem wohlschmeckenden Gewürz, sondern auch an der atrraktiven Ingwerpflanze.

              Ähnliche Artikel

              Ein Olivenbaum benötigt zum Wachsen viele Jahrhunderte.
              Alexandra Forster
              Garten

              Olivenbaum schneiden - Anleitung

              Der Olivenbaum verbreitet auch in kühleren Regionen als Kübelpflanze auf der Terrasse mediterranes Flair. Da es ihm hier allerdings an Sonne mangelt, wächst er wenig. Der …

              Die Rizinuspflanze erreicht schnell stattliche Höhen.
              Dirk Markendorf
              Freizeit

              Rizinuspflanze - Pflegeanleitung für den Wunderbaum

              Die Rizinuspflanze, auch Wunderbaum genannt, verdankt ihren Namen ihrem raschen Wachstum. Schnell erreicht sie innerhalb von wenigen Monaten eine stattliche Größe von 5 Metern …

              Bananenpflanzen brauchen viel Feuchtigkeit.
              Anne Fritsch
              Haushalt

              Bananenpflanze richtig pflegen - so geht's

              Bananenpflanzen sind im Allgemeinen anspruchslos und leicht zu pflegen. Aber manchmal kann Sie auch Ihre Bananenpflanze vor eine schwierige Aufgabe stellen. Die richtigen …

              Die Strelizie braucht im Winter Ruhe.
              Ina Konopka
              Garten

              Strelizie überwintern - das müssen Sie beachten

              Die Strelizie trägt zur Sommerzeit wunderschöne Blüten. Damit sie aber überhaupt erst blüht, bedarf es der richtigen Pflege. Gerade im Winter muss man sie gekonnt überwintern.

              Bei einem Bananenbaum sind Standort und Pflege wichtig
              Jürgen Hemminger
              Freizeit

              Bananenbaum - Pflege und Standortwahl

              Viele kennen ihn noch aus dem letzten Urlaub. Die Rede ist vom Bananenbaum, der mit seinen großen Blättern ein herrlicher Schattenspender war. Viele fragen sich dann, ob es …

              Den Oleander muss man regelmäßig zurückschneiden, damit er üppig blüht.
              Lilo Schmidt
              Garten

              Oleander zurückschneiden - so machen Sie's richtig

              Der Oleander ist auch in unseren Breiten mittlerweile eine weit verbreitete Kübelpflanze für Balkon und Terrasse. Wichtig ist, dass Sie ihn richtig zurückschneiden, damit er in …

              Die Dipladenia braucht ein passendes Pflanzgefäß.
              Elke Beckert
              Garten

              Dipladenia Pflanze - so pflegen Sie sie richtig

              Die Dipladenia ist eine aus Südamerika stammende Rankpflanze. Diese Pflanze gehört zu den Hundsgiftgewächsen und ist - wie der Name schon sagt - giftig. Sie ist eine …

              Der Olivenbaum benötigt oft Winterschutz.
              Dirk Markendorf
              Garten

              Olivenbaum ist erfroren - was nun?

              Grundsätzlich übersteht der Olivenbaum auch längere Kälteperioden sehr gut. Dieses hängt unter anderem von den Maßnahmen ab, die den Olivenbaum im Winter schützen sollen. Ist …

              Schon gesehen?

              Areca-Palme - Pflege
              Daniela Kitzhofer
              Haushalt

              Areca-Palme - Pflege

              Die Goldfruchtpalme, auch Areca-Palme genannt, kommt ursprünglich aus Madagaskar. Sie sind fein gefiedert und haben leicht überhängende Palmblätter. Bei der richtigen Pflege …

              Dahlien pflanzen - so wird´s gemacht
              Janet Hartung
              Garten

              Dahlien pflanzen - so wird's gemacht

              Dahlien pflanzen Sie am besten im Mai. Setzen Sie die Knollen dazu, circa zehn Zentimeter tief, in den Boden. Beim Pflanzabstand berücksichtigen Sie die Wuchshöhe der Dahlie.

              Das könnte sie auch interessieren

              Viele Kiwi-Arten können problemlos im Garten angebaut werden.
              Elke Beckert
              Garten

              Kiwi-Pflanzen - Anbau & Pflege im eigenen Garten

              Kiwis gehören zur Gattung Actinidia und zu den Beerenfrüchten. Wenn Sie diese Früchte anbauen möchten, sollten Sie vor allem aufs Geschlecht der Pflanzen achten, denn die …

              FKK im Garten sollte nicht provozieren.
              Volker Beeden
              Garten

              FKK im Garten

              Nackt im Garten sonnen? Den einen Nachbarn freuts, der andere wendet sich verschämt ab oder glaubt Sitte und Ordnung bedroht. Sind Sie kein Freund der Freikörperkultur, sollten …

              Anleitung - Thuja-Hecke schneiden
              Ulrike Fritz
              Garten

              Anleitung - Thuja-Hecke schneiden

              Sie wächst hoch und dicht und schirmt das eigene Zuhause von der Außenwelt ab – die Thuja Hecke. Die immergrüne, dichtwachsende Pflanze – ob in edlen Parkanlagen oder als …

              Der Hibiskus ist eigentlich eine Tropenpflanze und benötigt daher eine angemessene Pflege.
              Sebastian Pekrul
              Haushalt

              Hibiskus - Pflege

              Der Hibiskus gehört in Deutschland ohne Frage zu den beliebtesten Zierpflanzen. Als Zimmerpflanze blüht er hier fast das ganze Jahr lang in immer neuen Schüben. Da es sich beim …

              Steppenkerzen - so pflegen Sie die Blume richtig
              Manuela Bauer
              Garten

              Steppenkerze - Pflege

              Die Steppenkerze gibt es in vielen verschiedenen Arten. Allen gemeinsam ist, dass die Steppenkerze besonderer Aufmerksamkeit bei der Pflege bedarf. Steppenkerzen sind …

              Aus dem Froschlaich entwickeln sich algenfressende Kaulquappen.
              Heiko Müller
              Freizeit

              Froschlaich im Gartenteich - was tun?

              Ein eigener Teich im Garten. Darüber freuen nicht nur Sie sich, sondern auch die Umwelt. Insekten, Vögel und viele andere Lebewesen sind Ihnen für solch ein Biotop sehr dankbar …