Alle Kategorien
Suche

Pflegeanleitung für einen Olivenbaum

Sie möchten sich ein paar „grüne Urlaubserinnerungen“ ins eigene Zuhause holen? Mit einem Olivenbaum ist das kein Problem. Auch wenn eine mediterrane Pflanze und das nasskalte Wetter in Deutschland auf den ersten Blick nicht zusammengehen – mit der entsprechenden Pflege ist es kein Problem, einen Olivenbaum im eigenen Garten, oder sogar auf dem Balkon zu halten, und ein bisschen vom Urlaub zu träumen.

Mediterrane Olivenbäume - mit der richtigen Pflege auch hier zu haben
Mediterrane Olivenbäume - mit der richtigen Pflege auch hier zu haben
  • Bei einem Olivenbaum handelt es sich um eine Pflanze, die mediterranes Klima braucht. Im Sommer also heiß und relativ trocken, im Winter zwar kühl, aber unbedingt frostfrei. Dementsprechend braucht ein Olivenbaum etwas mehr Pflege und Aufmerksamkeit, als andere Pflanzen.

Wie und wo Sie die Pflanze am Besten aufstellen

  • Die optimale Pflege beginnt bei der Wahl des Standortes Ihrer Pflanze. Da Olivenbäume frostige Winter nicht vertragen, sollten Sie die Pflanze am besten in einem Kübel pflanzen, den Sie bewegen können. Auf diese Weise lassen sich Olivenbäume sowohl im Garten wie auch auf dem Balkon halten.
  • Im Sommer kann es für Oliven gar nicht zu warm und sonnig sein. Lassen sie den Baum also ruhig ordentlich Sonne tanken. 
  • Sobald jedoch die ersten frostigen Tage kommen, muss der Olivenbaum umziehen.
  • Da es sich bei Oliven um immergrüne Pflanzen handelt, ist es wichtig, dass Sie die Olive an einem hellen Ort unterbringen, an dem sie frostfrei überwintern kann. Berücksichtigen Sie jedoch, dass es der Pflanze im Winter auch nicht zu warm sein darf. Eine Unterbringung im eigenen Heim ist daher nicht möglich.
  • Ideale Standorte sind Wintergärten oder Gewächshäuser. Garagen stellen eine weitere Möglichkeit dar, jedoch muss es dort hell genug für die Pflanze sein. In Mehrfamilienhäusern eignet sich eventuell das Treppenhaus – immer unter der Prämisse, dass es dort hell und nicht zu warm ist
  • Sollten Sie über keinen entsprechenden Ort verfügen, so können Sie versuchen, die Pflanze auf dem Balkon oder der Terrasse zu überwintern. Stellen Sie die Pflanze nah an das Fenster, oder die Tür.
  • Zusätzlich können Sie den Topf auf eine Styroporplatte stellen: Dies isoliert Topf und Erde gegenüber Bodenfrost. In Fachgeschäften gibt es zudem spezielle Netze, mit denen Sie Pflanzen winterfest einwickeln können. Beachten Sie, dass vor allem die Erde im Topf nicht gefrieren darf! Die Pflanze kann sonst kein Wasser mehr aufnehmen und vertrocknet.

Welche Erde braucht ein Olivenbaum?

  • Olivenbäume bevorzugen lehmige und sandige Böden. Für den Fall, dass Sie ihre Pflanze umtopfen müssen (beispielsweise wenn die Erde zu stark von Wurzeln durchzogen ist und Sie dadurch mehr gießen müssen), können sie herkömmliche Blumenerde mit Sand und/oder Lehm vermischen.
  • Alternativ können Sie in einem Pflanzengeschäft oder einem Baumarkt, Erde für Zitruspflanzen kaufen, da diese dem Bedürfnis von Olivenbäumen entspricht.

Was Sie beim Gießen und Düngen des Olivenbaums beachten müssen

  • Zwar ist es im Mittelmeerraum vor allem im Sommer recht trocken, so dass Olivenbäume nur wenig Wasser brauchen. Wenn sie jedoch in einem Topf bzw. Kübel gehalten werden, sollten Sie darauf achten, die Pflanze im Sommer regelmäßig zu gießen. 
  • Vermeiden sie aber, dass die Erde zu feucht wird und sich eine sogenannte Staunässe bildet. Diese führt sonst dazu, dass die feinen Wurzeln des Baumes verfaulen. 
  • Im Winter sollten Sie nur selten gießen. Wenn Ihre Pflanze im Freien überwintert, sollten Sie beachten, dass Sie sie nicht während einer Frostperiode gießen um das Gefrieren der Erde zu verhindern.
  • Düngen können Sie Ihre Olivenpflanze während der Wachstumszeit (Frühjahr). Einen speziellen Dünger für Olivenbäume gibt es nicht, ein Dünger für Balkon- und Kübelpflanzen ist aber völlig ausreichend.

Das Zurückschneiden des Olivenbaums

  • Wenn Sie die Pflanze nur wenig stutzen möchten, können Sie dies jederzeit tun. Möchten Sie die Pflanze stark zurückschneiden, sollten Sie dies im Frühling durchführen.
Teilen: