Alle Kategorien
Suche

Okraschoten zubereiten - so wird's gemacht

Okraschoten sind lecker und exotisch und bieten sich geradezu an, wenn Sie ein einfaches aber originelles Gericht zubereiten möchten.

Mit Okraschoten lassen sich exotische Gerichte zubereiten.
Mit Okraschoten lassen sich exotische Gerichte zubereiten.

Was Sie benötigen:

  • Zutaten für vier Personen:
  • 1 kg Okra
  • einige Spritzer Zitronensaft
  • Essig
  • Salz
  • Pfeffer
  • eventuell andere Gewürze
  • Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 2 reife Tomaten

So bereiten Sie Okraschoten richtig zu

  1. Wenn Sie ein Gericht mit Okra zubereiten möchten, müssen Sie eine Grundeigenschaft der Schote kennen: Sobald sie angeschnitten wird, tritt ein sämiger, klebriger Saft aus, der sich über die gesamte Mahlzeit legt. Um das zu vermeiden, ist besondere Vorsicht nötig. Zerschneiden Sie daher die Schoten nicht, sondern waschen Sie sie lediglich unter fließendem Wasser und entfernen Sie das Ende mit dem Stiel, indem Sie die Schote wie einen Bleistift spitz zuschneiden.
  2. Stellen Sie eine Schale Wasser mit Zitronensaft bereit. Solange Sie mit dem Schneiden beschäftigt sind, legen Sie jede fertig zugeschnittene Schote in die Schale. So wird einerseits verhindert, dass die Schote im Kontakt mit Luft oxidiert und braune Stellen bildet, andererseits wird eventuell austretender Saft gebunden.
  3. Anschließend lassen Sie die Schoten gut abtropfen und legen sie in eine Auflaufform, salzen sie und beträufeln sie mit etwas Essig. Dann müssen die Schoten etwa zwei bis drei Stunden an einem warmen Ort ruhen. Wenn die Sonne scheint, stellen Sie sie am besten direkt ins Sonnenlicht.
  4. Trocknen Sie die Okraschoten ab und erhitzen Sie sie vorsichtig in Olivenöl. Schneiden Sie die Zwiebel und braten Sie sie in einem zweiten Topf an. Geben Sie die zerkleinerten Tomaten hinzu und lassen Sie beides eine Weile köcheln. Dann würzen Sie die so entstandene Sauce mit Salz und Pfeffer und geben die Okraschoten hinzu.
  5. Kochen Sie die Schoten so lange in der Sauce, bis sie ganz weich sind. Rühren Sie dabei gut um und geben Sie bei Bedarf ein wenig Wasser hinzu, damit nichts anbrennt. Salzen und pfeffern Sie das Gericht erneut oder schmecken Sie es mit anderen Gewürzen ab.
Teilen: