Alle Kategorien
Suche

o2: Handyortung - so geht's

Wer bei o2 eine Handyortung durchführen möchte, hat gute Chancen auf Erfolg. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie vorgehen können.

Handy kostenlos orten lassen
Handy kostenlos orten lassen

o2-Service zum Orten des Handys

Wer einen original o2-Handyvertrag hat, kann die o2-Handyortung nutzen, um sein Handy oder das seiner Angebeteten zu finden. Sie sollten diese Funktion allerdings nur dazu nutzen, um Ihr verloren gegangenes Handy zu finden und nicht, um Ihren Kindern oder dem Partner hinterherzuspionieren.

Wenn Sie also einen original o2-Vertrag besitzen, haben Sie es relativ einfach, Ihr verloren gegangenes Handy zu orten.

  1. Dazu loggen Sie sich im Kundenbereich von o2 ein und klicken auf „Mein o2“.
  2. Danach wählen Sie „Profil“ aus und gehen auf den „Handyfinder“.
  3. Innerhalb weniger Sekunden lokalisiert der Handyfinder Ihr Handy und zeigt Ihnen auf einer Karte an, wo es sich gerade befindet.

Zur selben Zeit wird an das lokalisierte Handy eine SMS geschickt, um einem Missbrauch vorzubeugen. Zusätzlich müssen die Nutzer des Ortungsdienstes die Telefonnummer und das Kennwort des Online-Accounts bei o2 kennen, um diesen Dienst nutzen zu können.

Handyortung mit Tools

  • Wer den kostenlosen Ortungsdienst von o2 nicht nutzen möchte oder einfach keinen Online-Account bei o2 besitzt, kann ein Tool wie „Google Maps mit Latitude“ nutzen, um das verloren gegangene Handy zu orten.
  • Wenn Sie dieses Programm installieren, müssen Sie allerdings damit rechnen, dass sich Ihre Akkulaufzeit extrem verkürzt und Sie unter Umständen - wenn Sie keine Datenflat besitzen - auf enorme Kosten zusteuern.
  • Zwar können Sie über diese App auch mit Ihren Freunden, ähnlich wie in einem Chatroom, kommunizieren, aber die Handhabung ist eher umständlich, sodass die Nutzung der ohnehin kostenlos angebotenen o2-Handyortung sinnvoller wäre.
Teilen: