Alle Kategorien
Suche

Noce-Farbe richtig kombinieren

Noce ist ein anderer Begriff für Nussbaumholz. Wenn Sie Möbel in Noce gekauft haben, fragen Sie sich vielleicht, welche Farbe Sie dazu am Besten kombinieren.

Was passt zu Nussbaumholz?
Was passt zu Nussbaumholz?

Da Noce ein wenig graustichig ist, sollten Sie auf Nuancen setzen, die wieder Farbe in Ihr Interieur bringen. Kräftige, stilvolle und warme Farben lassen Noce edel und schlicht wirken.

Noce schön kombinieren

  • Eine wunderschöne Kombination mit Noce schaffen Sie mit messingfarbenen Griffen und Scharnieren und petrolblauen Elementen. Die Kombination wirkt extravagant, ohne aufdringlich zu sein, und schafft eine ganz eigene Ästhetik.
  • Häufig sind Noce-Möbel mit Cremeweiß abgesetzt. Auch zu dieser Kombination passen Messing und Petrol hervorragend.
  • Wenn Sie gern einen rötlichen Ton in der Wohnung hätten, nehmen Sie rosige Farben. Zwischen Altrosa und Malve gibt es viele Nuancen, die sich schön mit Noce kombinieren lassen.
  • Türkis und Olivgrün stammen beide vom Grün ab, bilden aber dennoch einen gewissen Gegensatz und setzen sich sehr gut vom nüchternen Noce ab. Wählen Sie das Türkis möglichst gedeckt, damit es nicht zu aggressiv wirkt, und halten Sie den Anteil zum Olivgrün unter 50%.
  • Eine Alternative zum Olivgrün kann ein abgetöntes Teegrün sein. Besonders zu cremeweiß abgesetzten Noce-Möbeln passt diese Farbe hervorragend. Sie sorgt für nüchterne, natürliche Frische und drängt sich nicht auf, obwohl sie Farbe schafft.
  • Eine sehr warme Variante ist die Kombination Noce und Gold. Achten Sie darauf, dass Sie goldfarbene Decken, Accessoires oder Möbel wählen und kein Gelb. Metallische Reflexe wirken sehr gut zum gedämpften Noce. Gold, Cremeweiß, Grau und Noce bilden eine stilvolle, nüchterne und beruhigende Farbkombination.
  • Kühle Farben passen zu Noce generell besser als Rottöne oder Terracotta. Die klassische Kombination mit Cremeweiß und transparenten Elementen ist zwar häufig verbreitet, wirkt jedoch auf viele Menschen farblos und unbelebt.
Teilen: